Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Walderlebnispfad "Marlinger Waal"

Marling Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Walderlebnispfad "Marlinger Waal"

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:45 h
  • Strecke
    3.8km
  • Höhenmeter
    20 hm
  • Max. Höhe
    478 m
Einfache Wanderung entlang des längsten Waals Südtirols

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz kurz hinunter auf den Waalweg, dann in Richtung Lana wandern. Am Ende des Lehrpfades kann die Wanderung entlang des Waalweges auch bis zu seinem Ende in Lana fortgesetzt werden. Unterwegs gibt es immer wieder die Möglichkeit zur Einkehr. Zurück über denselben Weg. Der Marlinger Waal ist mit seinen 12 Kilometern der längste aller Südtiroler Waale. Erbaut wurde er auf Anregung der Karthausermönche in Schnals, die das Weingut Gojenhof in Marling besaßen. Die Fertigstellung nahm ganze 19 Jahre in Anspruch (1737-1756). Der Waal beginnt auf der Töll, wo das Wasser der Etsch abgeleitet wird, zieht sich am Hang des Marlinger Berges etwas oberhalb der Ortschaften Forst, Marling und Tscherms entlang, vorbei an Schloss Lebenberg und führt schließlich bis zum Raffeingraben bei Lana, wo das Wasser in die Falschauer, den Fluss, der aus dem Ultental kommt, abfließt. Entlang des zwei Kilometer langen Walderlebnispfades gibt es Interessantes und Neues rund um den Wald zu entdecken. Der Weg wurde vom Landesamt für Forstwirtschaft Meran nach wissenschaftlichen Grundsätzen geplant und verwirklicht. Die 13 Erlebnisstationen entlang des Pfades sorgen für eine unterhaltsame und lehrreiche Wanderung. Da wird vom Wasser und der Bewässerung erzählt, vom Kastanienrindenkrebs und vom Blätterdach des Waldes. Der Wanderer wird eingeladen zum Ruhen und Lauschen oder die Jahresringe einer Kastanie zu zählen und Steine zum Klingen zu bringen. Aber alleine schon die Wanderung des Waales ist ein geruhsames und entspannendes Erlebnis.

Startpunkt

Pension Waldschenke in Marling

Zielpunkt

Pension Waldschenke in Marling

Besonderheiten

Auch als Familienwanderung geeignet.

Parken

Pension Waldschenke

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Meran und mit dem Bus nach Marling.

Anfahrt

Von Meran, Lana oder Forst in die Ortschaft Marling. Beim Gasthof Oberwirt bergwärts abbiegen (Beschilderung Waalweg/Höhenweg) und über eine schmale Teerstraße steil hinauf bis zur Pension Waldschenke.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Sonstige

Zur Startseite