Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von Klausen über St. Anna zum Pfunderer Bergwerk

Klausen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von Klausen über St. Anna zum Pfunderer Bergwerk

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:20 h
  • Strecke
    4.9km
  • Höhenmeter
    770 hm
  • Max. Höhe
    1303 m
Einst ließen die Bergknappen das erzhaltige Gestein vom Pfunderer Bergwerk bei Villanders hinabrutschen bis nach Klausen.

Wegbeschreibung

Die Arbeit im Bergwerk war hart und gefährlich, aber nur ein Teil der großen Anstrengung. Denn das Gestein musste dann noch auf hölzernen Schlitten die steilen Steige hinunter bis nach Klausen gebracht werden. Dieser Transport der schweren Erze von den auf 1000 bis 1400 Meter gelegenen Stollen hinunter ins Eisacktal war eine heutzutage beinahe unvorstellbare Anstrengung. Die Wanderung auf dem Erzweg von Klausen hoch zur Knappenkapelle St. Anna und weiter bis zum Bergwerk lässt zumindest erahnen, welche Mühen die Knappen auf sich nehmen mussten.

Der Weg beginnt mitten in Klausen "Auf der Frag", führt kurz durch die Stadt und ein kleines Stück die Straße Richtung Villanders hoch, wo rechts der Erzweg abgeht. Steil geht es hoch bis zum Johannser auf 765 Metern und weiter bis zu einem Menhir. Unbeirrt steil führt der Weg weiter hoch bis endlich die aus dem 18. Jahrhundert stammende Kapelle St. Anna erreicht ist. Erst ab der kleinen Kirche wird der Weg weniger beschwerlich und in knapp einer halben Stunde ist schließlich das Bergwerk selbst erreicht.



Wer den Erzweg auf den Spuren der Knappen gehen möchte, sollte dies unbedingt Dienstags, Donnerstags oder Sonntags tun, denn dann gibt es auch Führungen in die geheimnissvollen Stollen. Genaue Auskunft gibt es auf der hompage des Erlebnisbergwerk Villanders

Variante

Wer sich den Rückweg auf dem Erzweg hinunter nach Klausen ersparen möchte, kann auf dem Zufahrtsweg des Bergwerks (Markierung 21) in fast ebener Wanderung in etwa 20 Minuten zur Haltestelle Bergwerk in der sogenannten Zilderer Kehre spazieren und mit dem Bus nach Villanders und weiter nach Klausen fahren.

Startpunkt

Im Zentrum von Klausen

Zielpunkt

Bergwerk Villanders

Besonderheiten

Das Pfunderer Bergwerk bei Villandesr hat diesen Namen von einem Bauernhof auf dem sogenannten Pfunderer Berg oberhalb des Thinnetals, hat also mit den Pfunderer Bergen und dem gleichnamigen Nebental des Pustertals nichts zu tun.

Parken

Am Nordende von Klausen gibt es einen größeren kostenpflichtigen Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis zum Bahnhof Klausen und in wenigen Minuten zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Anfahrt

Über die Brennerstaatsstraße von Bozen oder Brixen kommen bis Klausen. Über die Autobahn A22 bis zur Ausfahrt Klausen/Grüden und dann wenige Kilometer nach Süden bis Klausen.

Quelle

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Kultur

Zur Startseite