Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Quellenweg

Prags Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Quellenweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:00 h
  • Strecke
    2.3km
  • Höhenmeter
    40 hm
  • Höhenmeter
    40 hm
  • Max. Höhe
    1409 m
Dieser Lehrpfad im Pragsertal in Südtirol ist überaus empfehlenswert - für die ganze Familie.

Wegbeschreibung

Die Wiese auf dem Güterweg durchqueren bis zum Waldrand. Vorbei an der Ruine eines alten, wasserbetriebenen Sägewerks. Der Quellenweg beginnt auf der gegenüberliegenden Seite des Stollabaches (Informationstafel). Immer dem Bach entlang bis zum Ende des Lehrpfades. Von hier entweder über denselben Weg zurück oder weiterwandern bis zum Forstweg und dort rechts abzweigend über den Forstweg zunächst leicht ansteigend zurück zum Ausgangspunkt.
Maite nennt sich die Gegend in der sich dieser Lehrpfad befindet. Auf einer großen, ebenen Fläche sprudelt aus vielen Quellen Wasser hervor, das kleine Bäche bildet und unter anderem eine Fischzuchtanlage speist. Die Gesamtheit der Quellenaustritte wird als Maite-Quelle bezeichnet, wobei ein Teil dieses Wassers die Trinkwasserversorgung der örtlichen Bevölkerung garantiert. Entlang des Weges, der auf 1400 Metern Meereshöhe liegt, trifft der Wanderer auf acht Informationstafeln, die die wichtigsten Merkmale von Quellen beschreiben und dazu einladen, den Weg des Wassers zwischen Himmel und Erde zu verfolgen. Der Weg ist besonders interessant für Familien mit Kindern, da sich die Bachlandschaft immer wieder verändert und geradezu zum Spielen einlädt.

Variante

Ausgangspunkt direkt von Prags beim Tourismusverein auch möglich (Weg Nr. 37).

Startpunkt

rechts abzweigender Wiesenweg in Richtung Brückele.

Zielpunkt

idem Ausgangspunkt.

Besonderheiten

Traumhafte Flusslandschaft in allen Facetten.

Parken

Am linken Straßenrand begrenzte Parkmöglichkeit bei Ausgangspunkt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Welsberg oder Niederdorf und mit dem Bus nach "Säge". In ca. 40 Minuten zum Beginn des Quellenwegs, vorbei an der Pension Turmchalet.

Anfahrt

Durch das Pustertal bis zur Abzweigung nach Prags. Auf der Straße nach Prags bis zur Ortschaft "Säge". Dort teilt sich die Straße. Nicht zum Pragser See abzweigen, sondern weiter Richtung Plätzwiese. Nach ungefähr vier Kilometern liegt links oberhalb der Straße das verlassene Gebäude des einstigen Bad Altprags. Nochmals ca. 500 Meter weiter gibt es am rechten Straßenrand einen unscheinbaren Wegweiser zum Quellenweg.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Zur Startseite