Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Quairwaal und Ganglegg

Schluderns Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Quairwaal und Ganglegg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:45 h
  • Strecke
    4.0km
  • Höhenmeter
    220 hm
  • Höhenmeter
    220 hm
  • Max. Höhe
    1135 m
Einfache, familientaugliche Wanderung durch traumhafte Landschaft

Wegbeschreibung

Vom Museum kurz aufwärts Richtung Churburg, dann links abbiegen zum Quairwaal (Wegschild). Gemütlich und ohne nennenswerte Steigung entlang des Waals bis zu dessen Ende. Den Wegweisern zum Ganglegg folgen. Nach dem Überqueren des Saldurbaches geht es steiler weiter. Zum Schluss über einen Pfad in Serpentinen zum Ganglegg. Zurück wieder über die Serpentinen, bei der ersten Weggabelung rechts abbiegen (Wegweiser) und über einen Weg entlang eines stillgelegten Waales zurück nach Schluderns. Die Informationstafeln entlang des Quairwaals erzählen von der Geschichte der Waale, einem ausgeklügelten Bewässerungssystems für den trockenen Vinschgau. Seit dem Mittelalter bilden die Wäle (Kanäle) das dichteste Bewässerungsnetz der Alpen. Da darf natürlich eine funktionierende “Waalerschelle” nicht fehlen, deren monotoner Klang dem Waaler (Waalwächter) die einwandfreie Wasserführung des Waales mitteilte. Gleich daneben steht ein voll eingerichtetes Waalerhäuschen (Unterkunft des Waalers). Die Wanderung kann entweder am Ende des Waals abgebrochen oder bis zum Ganglegg fortgesetzt werden. Dieser herrliche, fast schon ein wenig mystische Platz, halb im Wald, halb auf einem Vorsprung gelegen, ist die am besten erforschte, befestigte Höhensiedlung im gesamten Alpenraum. Sie war von der Bronze- über die Eisenzeit bis in die Zeit der Römer bewohnt. Zwei komplett rekonstruierte Häuser vermitteln einen realistischen Eindruck, wie die Menschen damals lebten. Infotafeln erklären die einzelnen Punkte der Höhensiedlung. Der Weg entlang des Quairwaals eignet sich bestens für ältere Leute und Familien mit Kindern. Der anschließende Anstieg zum Ganglegg verläuft auf einem schmalen, aber gut begehbaren Steig, der sich relativ steil den Berg hochschlängelt. Für Familien mit größeren Kindern kein Problem.

Startpunkt

"Vintschger Museum" Schluderns

Zielpunkt

"Vintschger Museum" Schluderns

Besonderheiten

Auch als Familienwanderung geeignet.

Parken

Nähe Vintschger Museum

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschger Bahn bis nach Schluderns.

Anfahrt

Von Meran durch den Vinschgau bis nach Schluderns. Dort der Beschilderung Churburg folgen. So erreicht man das Vintschger Museum.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Ulrike Weiberle

    Für uns ist diese Wanderung enttäuschend gelaufen. Zualllererst muss man aufpassen, dass man nach dem neuen Dorfladen das vergilbte Schild nicht übersieht und dann muss man aufpassen, dass man nicht ins ein Privatgelände läuft. Die erste Hälfte des Miniwaales ist aufgelassen, und auf den anderen 30 Metern sind zwar Tafeln angebracht, aber mit wenig Informationen und teilweise unleserlich. Der 2. Teil der Wanderung über den aufgelassenen Waal war ganz nett von der Aussicht, aber sonst nichts besonderes. Ich würde empfehlen, v.a. für Familein mit kleinen Kindern vom oarkplatz nahe dem museum entlang des Baches direkt zu einer Grünfläche mit Spielplatz und dem angrenzenden Waal zu gehen und dort mit Spiel und Spaß auch am Wasser Zeit verbringen.

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite