Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Planetenweg-Steinegg

Karneid Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Planetenweg-Steinegg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:15 h
  • Strecke
    9.1km
  • Höhenmeter
    230 hm
  • Höhenmeter
    230 hm
  • Max. Höhe
    1425 m
Gut beschilderter, lehrreicher Erlebnisweg, auch ein sehenswertes Biotop liegt auf dem Weg.

Wegbeschreibung

Von der nach Max Valier benannten Sternwarte vorbei am Gasthaus Unteregger und immer der Markierung folgend vorbei am Planeten Merkur, dem Planeten Venus und der Erde. Anschließend entlang des geteerten Wanderweges bis zum Oberegger Hof, wo sich der Planet Mars befindet. Nun Richtung Osten, entlang der Wegmarkierung L zum Planeten Jupiter. Derselben Wegmarkierung folgend zum Malgeier Hof, wo sich ein großartiger Blick auf die Dolomiten auftut und zugleich der Planet Saturn erreicht wird. Der nächste markante Punkt ist das Biotop mit den interessanten Beschreibungen, das auf einem Bretterweg durchquert wird. Erst beim Landgasthof Lärchenwald befindet sich der nächste Planet, der Uranus. Kurz darauf hat man den höchsten Punkt der Rundwanderung auf 1420 m Meereshöhe erreicht. Abwärts bis zum Planeten Neptun. Bei der Kreuzung mit dem Steinegger Rundwanderweg befindet sich der tiefste Punkt des Planetenweges auf 1250 m Meereshöhe. Weiter im Anstieg Richtung Eden- und Tschigghof, wo sich der Planet Pluto befindet. Von hier zurück zum Ausgangspunkt. Der gesamte Rundweg ist bestens ausgeschildert. Ein Planetenweg macht die Größenverhältnisse und Zusammenhänge im Sonnensystem direkt erfahrbar. Für die Abstände der Planetenstationen und die Planetengrößen wurde durchgehend der Maßstab 1:1 Milliarde verwendet. Jede Planetenstation gibt Auskunft über die Eigenschaften des jeweiligen Planeten. Der Weg durchstreift eine äußerst ruhige Gegend, führt durch Wiesen, Wälder und Biotope und bietet eines der besten Dolomitenpanoramen im Land.

Startpunkt

Sternwarte in Gummer

Zielpunkt

Sternwarte in Gummer

Besonderheiten

Auch als Familienwanderung geeignet.

Parken

Bei der Sternwarte

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Obergummer.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Bozen Nord, weiter über Blumau nach Steinegg. Von dort der Landesstraße Richtung Gummer folgen. Die Abzweigung zur Sternwarte “Max Valier” bzw. dem Sonnenobservatorium “Peter Anich” ist ausgeschildert.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Kultur

Zur Startseite