Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Partschinser Sagenweg

Partschins Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Partschinser Sagenweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    5.6km
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Max. Höhe
    932 m
Eine zauberhafte Wanderung am Partschinser Sagenweg. Die Wegkennzeichnung sind zwei Urjäger aus der Jungsteinzeit.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz kurz aufwärts Richtung Schloss und geradeaus weiter zum Weiler Vertigen (Teerstraße). Links abbiegen (Beschilderung) und hinauf zum Waalweg. Über diesen und später über den Geadaweg zum Golderskofel. Von dort zurück über die Höfestraße und hinunter zum Saltenstein. Hier kann entweder entlang des Waalweges zurück zum Ausgangspunkt gewandert werden, oder man quert oberhalb des Gasthauses Salten nach rechts und überquert den Zielbach, um entlang desselben zum Gasthaus Winkler abzusteigen. Von dort über die Hängebrücke zurück nach Partschins. Die Wegführung ist mit Holztafeln ausgeschildert, auf denen zwei Jäger aus der Jungsteinzeit abgebildet sind. Durch die Benutzung des Buses, der am Salten, beim Birkenwald und beim Wasserfall hält, kann die Wanderung nach Belieben abgekürzt werden. Entlang des Sagenweges findet man prähistorische Schalensteine, die sagenumwobene Stuaner-Geada-Hütte, eine Wohnhöhle die auf ca. 3000 bis 500 v. Chr. zurückdatiert wird, oder die Teufelsplatte, auf der zwei Frauenfußabdrücke und sechs Paar Ziegenfußabdrücke zu erkennen sind.

Startpunkt

Ortskern Partschins

Zielpunkt

Ortskern Partschins

Besonderheiten

Tipp: Anstatt am Ende des Höfeweges (geteerte Straße nach Tabland) nach Partschins abzusteigen, den Gegenanstieg zum Wasserfall wählen. Ein kleiner Weg, der mit einer Aussichtsplattform endet, führt vom Gasthof Wasserfall zu den tosenden Wassermassen des Zielbaches. Mit dem Gästebus besteht die Möglichkeit der Rückfahrt nach Partschins.

Parken

Buswendeplatz Mairhof, Partschins
auf dem Parkdeck ist nur Kurzzeitparken für max. 1 Stunde mit Parkscheibe erlaubt, in der darunterliegenden Tiefgarage max. 8 Stunden

Zehentstraße, Partschins
ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen

Schwimmbad, Partschins Zehentstraße
ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgerbahn bis Töll und mit dem Bus bis Partschins.

Anfahrt

Von Meran über die Töll Richtung Vinschgau oder von Westen kommend durch den Vinschgau bis kurz vor Töll. Abzweigung Partschins. Parkgarage bei Ortseinfahrt.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite