Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Naturerlebnispfad Sand in Taufers

Sand in Taufers Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Naturerlebnispfad Sand in Taufers

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:15 h
  • Strecke
    4.8km
  • Höhenmeter
    180 hm
  • Max. Höhe
    1010 m
Es werden Themen der Flora, Fauna, Geologie und Sagenwelt behandelt, der Erlebnisweg führt vorbei an Wasserfällen und einer Burg

Wegbeschreibung

Vom Tourismusverein zum nahen Naturparkhaus, wo der Naturerlebnispfad ausgeschildert ist. Der aufmerksame Wanderer kann schon beim Start am Tourismusbüro ein am Gehsteig aufgemaltes Eichhörnchen entdecken, das er entlang des Weges immer wieder als Wegweiser antrifft. Der Weg führt zuerst hinauf zur Burg Taufers, dann entlang des Weges mit der Markierungsnummer 2a Richtung Reinbach-Wasserfälle. Unbedingt bis zu den Wasserfällen wandern und durch die Schlucht absteigen. Entlang des Wasserfallweges bis zur Abzweigung nach Winkel und Richtung Sand in Taufers bis man neben dem Gehsteig wieder auf das Eichhörnchen trifft. Die Variante über den Wasserfall ist etwas länger, aber auf alle Fälle anzuraten. Den Rest des Weges bis hin zum Ausgangspunkt dem Eichhörnchen folgen. Entlang des Naturlehrpfades wird eine große Anzahl an Themen behandelt, Fauna, Flora und Geologie der Umgebung, Mythologie, Sagen und Legenden. Der Weg führt an einer imposanten mittelalterlichen Burg vorbei, die als Drehort für den Film “Die rote Violine” gedient hat. Die Reinbach-Wasserfälle, die in drei Kaskaden durch die enge Schlucht stürzen, sind ein vielbesuchtes Naturschauspiel. Eine Aussichtsplattform in Baumwipfelhöhe macht den Rundgang noch attraktiver.

Startpunkt

Tourismusbüro Sand in Taufers

Zielpunkt

Tourismusbüro Sand in Taufers

Besonderheiten

Auch als Familienwanderung geeignet.

Parken

Tourismusbüro Sand in Taufers

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bruneck und mit dem Bus nach Sand in Taufers.

Anfahrt

Durch das Pustertal bis nach Bruneck, dort ins Ahrntal abzweigen. Weiter bis nach Sand in Taufers. Mehrere Parkmöglichkeiten in der Nähe des Tourismusbüros.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite