Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Jakobsweg Südtirol - 14. Etappe - Prad bis Kloster Marienberg

Prad am Stilfser Joch Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Jakobsweg Südtirol - 14. Etappe - Prad bis Kloster Marienberg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:15 h
  • Strecke
    15.3km
  • Höhenmeter
    530 hm
  • Max. Höhe
    1335 m
Die 14. Etappe des Südtiroler Jakobswegs führt von Prad am Stilfserjoch über die Malser Haide zum Kloster Marienberg

Wegbeschreibung

Von Prad gehen wir nach Agums, Lichtenberg und nach St. Jakob Söles. Ein Kreuzweg bringt uns ins Städtchen Glurns und durch das Malser Tor zum Tartscher Bichl mit seiner Veitskirche. Über den unteren Waalweg erreichen wir Mals und steigen jetzt zum Sonnensteig hoch, um die Malser Haide durchquerend zum Benediktiner-Kloster Marienberg zu gelangen.



Hier geht es zur vorherigen 13. Etappe des Jakobsweges.



Hier geht es zur nächsten 15. Etappe des Jakobsweges.



Hier geht es zur Gesamtstrecke des Jakobsweges.

Startpunkt

Prad am Stilfserjoch

Zielpunkt

Kloster Marienberg

Besonderheiten

St. Jakob bei Glurns
Bei Söles steht die im 12. Jh. erstmals erwähnte Kirche St. Jakob. Sie ist die älteste Jakobskirche Tirols und verfügt über schöne romanische Fresken. 1799 wurde die Kirche niedergebrannt und verfiel, bis die neuen Besitzer, eine Familie aus Latsch, sie liebevoll renovieren ließen.

Churburg
Um 1250 wurde die Burg durch den Fürstbischof von Chur, Heinrich I von Montfort erbaut. Nachdem die Burg 1297 an die Herren von Matsch gefallen war, wurde sie 1504 Eigentum der Grafen von Trapp und ist bis heute im Besitz der Familie Trapp.

Kirche St. Veit am Tartscher Bichl
Diese romanische Kirche wurde im 11. Jh. auf einer vorchristlichen Kultstätte erbaut und wurde äußerlich kaum verändert. Das Innere schmücken ein Barockaltar und zahlreiche Fresken die bis in das 12. Jh. zurück reichen. Im Rahmen von Führungen Besichtigung möglich.

Parken

In Prad am Stilfserjoch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgauer Bahn bis nach Spondinig und dem Bus bis Prad.

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis Spondinig und von dort weiter nach Prad.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite