Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Dolomieu-Weg

Sterzing Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Dolomieu-Weg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:30 h
  • Strecke
    20.8km
  • Höhenmeter
    600 hm
  • Höhenmeter
    1320 hm
  • Max. Höhe
    1925 m
Anspruchsvoller Wanderweg mit Schautafeln, die über Flora, Fauna und Geologie des Wipptales berichten.

Wegbeschreibung

Von der Bergstation über den Weg Nr. 19A zum Biotop “Kastellacke” und weiter zur Vallmingalm. Vom urigen Almdorf der Vallmingalm führt der Weg weiter nach Ladurns (zuerst der Wegmarkierung 14A folgen, bei der Weggabelung der Beschilderung “Almenweg” folgen). Vorbei an der Ladurnerhütte und weiter zur Toffringalm. Die Wanderung führt nun über die Hänge des Pfaffenbergs bis zur Allrissalm. Abstieg über den Weg Nr. 27, um dann auf dem Forstweg zur Talstation des Ladurnser Liftes zurückzuwandern. Rückfahrt zum Ausgangspunkt mit dem Linienbus. Die Tour kann problemlos bei der Bergstation des Ladurner Sesselliftes abgebrochen werden (Talfahrt mit dem Lift). Der gesamte Wegverlauf ist durchgehend und einheitlich markiert und beschildert. Die Dolomiten umfassen eigentlich ein viel weiter südöstliches liegendes Gebiet, doch Ausläufer des Dolomitengesteins reichen tatsächlich bis in das Gebiet unmittelbar südlich des Brenners. Eindrucksvoll beweist dies die helle Gipfelpyramide der Weißwand hoch über der nördlichen Talseite von Pflersch. Die Gesteinswelt in diesem Gebiet ist eine wahre Fundgrube für den Geologen. Und interessanterweise hat der französische Wissenschaftler und Abenteurer Deodat de Dolomieu genau hier das nach ihm benannte Gestein, den Dolomit, entdeckt. Entlang des Dolomieu-Weges, der auch Sechs-Almen-Weg genannt wird, finden sich zwanzig interessante Schautafeln, die den Wanderer über Fauna, Flora und Geologie dieser Gegend informieren.

Variante

Weitere Ausgangspunkte: Bergstation des Sesselliftes Ladurns und die Allriss-Alm, welche von St. Anton im Pflerschtal aus zu erreichen ist.

Startpunkt

Bergstation Rosskopf-Gondelbahn

Zielpunkt

Talstation Ladurnser Lift

Parken

Talstation Rosskopf-Gondelbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Sterzing.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn bis nach Sterzing und weiter Richtung Brenner bis zum Parkplatz bei der Talstation der Rosskopf-Gondelbahn.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Zur Startseite