Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die schönsten und bekanntesten Promenaden in Südtirol

Südtirol hat eine Reihe namhafter Promenaden zu bieten. Meist wurden sie an Berghängen in Stadtnähe angelegt und waren die ideale Umgebung um zu sehen und gesehen zu werden. Aufwendig angelegte Gärten bildeten den mediterran-subtropischen Rahmen einer solchen Promenade. Bereits in den längst vergangenen Tagen der Belle Epoque promenierte die Oberschicht Europas auf den breit ausgebauten Fußwegen in Südtirol. Das Flanieren war von gesellschaftlich hoher Bedeutung.

Der entspannende Spaziergang auf der Promenade hatte schon früher eine wichtige gesellschaftliche Bedeutung. Ein angenehmes Gespräch in der grünen Umgebung der blumigen Promenaden beschleunigte oft die Entscheidung über eine Heirat oder manch andere relevante Themen. Der historische Hintergrund der vielen Promenaden ist auch der Grund, wieso so viele nach bekannten Persönlichkeiten benannt wurden. Hier erfährt ihr mehr darüber.

 

Südtirol hat eine Reihe von bekannten Spazierwegen zu bieten. Die meisten von ihnen bedecken die Hänge der Berge in der Nähe der Städte und sind die ideale Möglichkeit, um zu sehen und gesehen zu werden. Wunderschöne und komplexe botanische Gärten bilden den mediterran-subtropischen Rahmen einer solch eleganten Promenade.

 

Noch heute erinnern zahlreiche Büsten, Säulen und Inschriften an die Blütezeit dieser bürgerlichen Freizeitstätten. Die meisten der Promenaden haben eine leichte Steigung, sind für jeden zugänglich und somit zum beliebten Fitness- und Entspannungsweg für die Stadtbewohner geworden.

 

Die bevorzugte Lage an den warmen Südhängen des Trentino-Südtirols hält diese Wanderungen im Winter vor Frost fern und macht sie leicht zugänglich. Vor allem in Meran und Bozen bevölkern an schönen Wochenenden im Winter die Bewohner und Besucher die großen Boulevards, Jogger laufen die sanften Hänge der Promenaden hinauf, junge Mütter schieben ihren Kinderwagen. In den ersten Frühlingstagen könnt ihr die frisch geblühten Blumen bewundern und euren Blick auf die schneebedeckten Gipfel der Alpen schweifen lassen.

 

Alle Wanderungen sind auf der digitalen Südtirolkarte sichtbar, auf der ihr kostenlos die GPS-Daten (Download im GPX-Format) der von Ieuch gewählten Wanderung herunterladen könnt. Wenn ihr die Route lieber ausdrucken möchtet, steht euch eine PDF-Datei zur Verfügung. Auch die digitale Speicherung der Wanderung ist möglich: nutzt die Rucksackfunktion, mit der man jede Route und Wanderung speichern und verwalten kann. Mit der sentresApp (kostenloser Download) haben stehen euch jederzeit sowohl die Routen als auch die gesamte digitale Karte von Südtirol mit eurem jeweiligen Standort zur Verfügung. Die App funktioniert über GPS und benötigt keine telefonische Verbindung.

Filter und Sortierung

Schwierigkeitsgrad

Erweiterte Filter

Empfohlene Monate

64 Ergebnisse
Sortieren:

Unterkünfte