Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Flüsse und Seen in Südtirol

Lange war der Mensch in Südtirol den natürlichen Gewässern ausgeliefert. Bis er gelernt hat, sie einzuschätzen, einzudämmen und, sofern möglich, zu kontrollieren. Mit den Jahren wurden im heutigen Südtirol Sümpfe trockengelegt, Wildbäche verbaut, Stauseen errichtet. Das Wasser wurde von nun an wirtschaftlich und touristisch genutzt. Aus den ursprünglichen Bewässerungskanälen sind reizvolle Waalwege entstanden, aus dem sumpfigen Etschtal sind fruchtbare Apfelanbaugebiete geworden. Die Bergseen, Wildbäche und Wasserfälle sind aus keiner Wanderung wegzudenken.

Zur Startseite