Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Stadtrundgang Bruneck I

Bruneck Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Stadtrundgang Bruneck I

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    2.6km
  • Höhenmeter
    80 hm
  • Max. Höhe
    889 m
Eine wunderschöne Stadtrunde - Kirchen, malerische Gassen und das Schloss Bruneck inklusive.

Wegbeschreibung

Dieser Stadtrundgang beginnt beim ehemaligen Pulverturm vor der Raiffeisenkasse in Bruneck. Im Pulverturm werden Pustertaler Bergpersönlichkeiten vorgestellt – harte Knochen und ihre Lebensgeschichten.
Von hier aus beim Hotel Post vorbei, die Straße überqueren. Man befindet sich nun am "Graben" und geht links hinauf zum Florianitor, an dem sich eine Malerei des Künstlers Rudolf Stolz befindet. Das Tor "durchschreiten" und geradeaus weiter in die Stadtgasse – dort links abzweigen. Farbenprächtige Fassaden der mittelalterlichen Häuser begleiten den Rundgang. Schließlich gelangt man zum Oberragener (Unterrainer) Tor mit dem schönen Außenfresko. Durch dieses gelangt man in den Oberragen. Auch hier alte Häuserzeilen, eine Mariensäule von 1716, der Ansitz Palais Sternbach und die Pfarrkirche Bruneck.



Vom Kirchplatz in die Mühlgasse und weiter bis zur Rienz, vor der Holzbrücke links abzweigen und dem Gehsteig folgen (Tielt-Promenade), bis man beim Rienztor über eine Brücke geht und wenig später zur Spitalkirche (Heilig-Geist-Kirche) kommt. Unmittelbar davor befindet sich das Gasthaus Lamm, ein Schmuckstück Südtiroler Wirtshauskultur. Gleich daneben öffnet sich ein Durchgang zum Stadtmuseum mit einigen Werken der spätgotischen “Pustertaler Schule”.



Der Stadtrundgang geht nun weiter bis zum Kapuzinerplatz, dem gleichnamigen Kloster des Kapuzinerordens mit einem sehr schönen Klostergarten. Von hier wieder zurück auf demselben Weg bis zum Rienztor. Durch dieses hindurch und gleich links abzweigen, nochmals das Unterrainer Tor passieren und unmittelbar danach rechts am Seeböckhaus vorbei und hinauf zu Schloss Bruneck.
Von der mittelalterlichen Burg (13. Jh.) sind noch Teile der Wehranlagen erhalten. Das Messner Mountain Museum RIPA ist im Schloss untergebracht, das thematisch sich mit den Bergvölkern rund um den Globus befasst. Vom Schlossberg gelangt man über eine Hängebrücke zum Waldfriedhof Bruneck, der den Soldaten und Kriegsgefangenen des ersten Weltkrieges gewidmet ist.



Der Weg zurück führt über den Wald hinab bis vor die Ursulinenkirche. Von dort weiter bis hinüber zum Rathausplatz.

Startpunkt

Florianitor am Graben (bei der Volksbank).

Zielpunkt

Rathausplatz.

Parken

Nähe Rathausplatz im Zentrum Bruneck befindet sich ein Parkplatz (Tiefgarage).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Franzensfeste und umsteigen in die Pustertaler Bahn, damit bis nach Bruneck.

Anfahrt

Auf der A22 bis Brixen Nord. Ausfahren und durch das Pustertal bis nach Bruneck.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite