Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Die Traminer Kulturwanderung

Tramin Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Die Traminer Kulturwanderung

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:00 h
  • Strecke
    2.1km
  • Höhenmeter
    70 hm
  • Höhenmeter
    70 hm
  • Max. Höhe
    347 m
Die knapp einstündige Rundwanderung in und um Tramin gibt dem Besucher Einblicke in die historische und gegenwärtige Kultur des Weindorfes.

Wegbeschreibung

Die Wanderung durch Tramin startet am Rathausplatz mit dem Besuch der Pfarrkirche. Die Tour führt weiter in die Schneckenthaler Straße nach "Betlehem", dem ältesten Teil von Tramin. 1796 wurden bei einem Brand fast alle Grafenhäuser und Edelsitze zerstört. Heute ist das Haus mit der Nummer 6-12, der frühere Ansitz der Freiherren von Langenmantel, einem Kaufherrengeschlecht aus Augsburg, das sehenswerteste. Weiter geht es auf einen Hügel zum Kirchlein St. Jakob in Kastelaz. Von hier aus hat der Besucher einen herrlichen Ausblick über Tramin und Umgebung. In nördlicher Richtung weiter zur Mühlgasse und den Kalterer See im Blickfeld. Rechts ab bis zur Christian-Schrott-Gasse, welche ein Teil der alten Dorfstraße ist und (vermutlich) der alten Römerstraße folgte. An der Ecke Bachgasse steht Haus Nr. 15, der alten Pflege der Fürstbischöfe von Trient. Von der Bachgasse bis zur Hans-Feur-Straße weiter und rechts abbiegen. Das ehemalige und noch in ursprünglichem Zustand belassene Heilig-Geist-Spital steht an der Ecke mit der Nr. 11. Das alte Gerichtsgbäude trägt die Nummer 55 und der Kerkermeister hauste in Nr. 51. Der Straße stets entlang stoßen wir auf Nr. 24 und 26, dem "Amt Stetten". Es war der Verwaltungssitz der Privilegienschaften der Grafen von Tirol. Auf der rechten Seite mit Hausnummer 23 steht der alte Edelsitz der Herren von Villanders (später von Wolkenstein). Der Straße leicht ansteigend folgen und zurück zum Rathausplatz, wo die Tour schließlich endet.

Startpunkt

Tramin, Rathausplatz

Zielpunkt

Tramin, Rathausplatz

Parken

Blau gekennzeichnete Parkplätze im Ortskern sind gebührenpflichtig. Diese Verordnung wird streng gehandhabt.

Gebührenfreie Parkplätze im Ortskern: im Mindelheimer Parkplatz (ohne Parkuhr), in der Mindelheimer Straße und in der Tiefgarage des Bürgerhauses, geöffnet von 7.30-24 Uhr.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestellen:
Mindelheimer Parkplatz für alle Linien. Für Fahrten nach Kaltern, Bozen und Auer auch an der Weinstraße gegenüber der Parkanlage. Citybus (nach Kurtatsch, Auer und Neumarkt): Mindelheimerparkplatz, Weinstraße (Parkanlage), bei der Pension Weinlandstübl.

Anfahrt

Brennerautobahn Ausfahrt Auer-Neumarkt (4 km) oder durch das Überetsch auf der Weinstraße bis nach Tramin.

Quelle

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite