Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

"Belle Epoque" Meran

Meran Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour "Belle Epoque" Meran

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    3.3km
  • Höhenmeter
    60 hm
  • Max. Höhe
    372 m
Ein Entdeckungsspaziergang durch die Stadtviertel Unter- und Obermais auf den Spuren der "Belle Epoque" Meran.

Wegbeschreibung

Der Stadtrundgang beginnt am zentral gelegenen Theaterplatz. Gegenüber vom Stadttheater, benannt nach dem italienischen Komponisten Giacomo Puccini, befindet sich eine Bushaltestelle und ein Taxistandplatz. Von dort biegen wir in die Freiheitsstraße ein. Bereits nach einigen Metern fällt die hohe Frequenz der Fußgänger auf. In den letzten Jahren hat sich diese Straße, parallel zu den Meraner Lauben verlaufend, zu einer beliebten Flanier- und Shoppingmeile entwickelt. Besonders oberhalb des neuangelegten Sparkassenplatzes, ist die Freiheitsstraße zu einer faszinierenden Mischung zwischen mondäner Jugendstilarchitektur auf der rechten und urbaner Shoparchitektur auf der linken Seite, gewachsen.

Wir biegen jedoch die leicht ansteigende Rampe, gegenüber dem Sparkassenplatz, zur Kurpromenade hinauf und biegen sogleich links ab. Das bekannte Meraner Kurhaus ist ein Musterbeispiel des Jugendstils. Weiter geht´s hinauf zur Postbrücke, ebenfalls aus der Zeit der Jahrhundertwende, überqueren die Passer und biegen am “Sissi-Park”, links in die Cavourstraße. Gleich rechts kann man das renommierte Palacehotel erblicken. Weiter durch die Cavourstraße, leicht aufwärts gehend, biegen wir nach etwa 150 Metern rechts ab in den Winkelweg. Dieser “Weg” ist gleichzeitig auch die Grenze zwischen den Meraner Stadtviertel Unter- und Obermais.

Nach etwa 200 Metern biegen wir links in die Schafferstraße ein und folgen dieser, am Schillerpark vorbei, bis zum Ende. Wir biegen nach links in die Dante Alighieri Straße ein und kommen schließlich zum neugestalteten Brunnenplatz. Direkt am Platz beginnt der Kirchsteig. Dort eingebogen spazieren wir leicht abwärts und kommen dann in die St. Georgsstraße. Von dort empfiehlt es sich, wiederum leicht abwärts auf die Sommerpromenade zu gehen. Dieser folgen wir nun bis zur Postbrücke. Diesmal verbleiben wir auf der linken Seite der Passer und flanieren an den Meraner Thermen vorbei bis zur Theaterbrücke. Diese wird überquert und der Theaterplatz, der Ausgangspunkt der Stadtrunde ist wiederum erreicht.

Startpunkt

Theaterplatz

Zielpunkt

Theaterplatz

Parken

Im Zentrum Merans sind zahlreiche Parkmöglichkeiten vorhanden. Die Tiefgarage der Therme Meran liegt in nächster Nähe zum Theaterplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Meran ist von Bozen und dem Vinschgau mit Bahn und Bus erreichbar. Ausstieg am Haupt- und Busbahnhof. Von dort mit dem Bus zum Theaterplatz.

Anfahrt

Meran ist mit dem PKW von Bozen über die Schnellstraße MEBO (Ausfahrt Meran Süd oder Marling), vom Vinschgau über die Hauptstraße und anschließend über die Ausfahrt bei Algund oder Marling, zu erreichen.

Von Sterzing gibt es in den Sommermonaten die Möglichkeit über den Jaufenpass und durch das Passeiertal bis nach Meran zu gelangen.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Zur Startseite