Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

8 Der Weg des Futurismus

Vallagarina-Rovereto
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 8 Der Weg des Futurismus

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    0:15 h
  • Strecke
    0.9km
  • Höhenmeter
    10 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    213 m
Das im Jahr 2002 in Zusammenarbeit mit dem Tessiner Architekten Mario Botta und dem Architekten aus Rovereto Giulio Andreolli eingeweihte Mart - Museum für moderne und zeitgenössische Kunst von Trient und Rovereto ist szenisch zwischen den Palästen des Corso Bettini aus dem achtzehnten Jahrhundert eingefügt. Den Zugang bietet eine moderne Agora, die von einer Glas- und Stahlkuppel überdacht und zum Zentrum hin offen ist, um die herum sich das Museum auf mehrere Stockwerke verteilt. Die Daueraustellung besteht aus Werken, die hauptsächlich dem Futurismus gewidmet sind (Boccioni, Marinetti, Cangiullo, Diulgheroff, Prampolini, Severini) und den Werken von Fortunato Depero, die den Erwerb von "Fondi futuristi", darunter die Tagebücher von Tullio Crali, die Archive von Gino Severini, Carlo Carrà, Carlo Belli von Rovereto, angestoßen hat: um sie herum entstand das Internationale Zentrum des Futurismus. Die Kunst des 20. Jahrhunderts wird durch Collezione Giovanardi, die "Fondi di architettura" von Angiolo Mazzoni, Ettore Sottsass sr., Gigiotti Zanini und Luciano Baldessari, die Archive von Vittore Grubicy (Gönner von Giovanni Segantini) und Benvenuto Benvenuti vertreten, die einen wertvollen Beitrag zur Kenntnis des italienischen Divisionismus leisten. Es gibt auch einige Werke von Protagonisten der amerikanischen Pop Art und anderen Künstlern, die mit der zeitgenössischen Forschung verbunden sind (Sammlung Ileana Sonnabend, Sammlung Panza di Biumo). Neben einer Etage für Wechselausstellungen bietet sie eine auf die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts spezialisierte Bibliothek. Weiter auf dem Corso Bettini in Richtung Piazza Rosmini gelangt man in die Via Orefici, ehemals eine römische Straße, dann in die Via Rialto (wo der Rio Alto floss), wo die beiden Karyatiden, die den Kunden beim Betreten der Cappelleria Bacca beobachten, einem historischen Geschäft (1823), das noch mit antiken Möbeln ausgestattet ist, von Fortunato Depero entworfen wurden.

Wegbeschreibung

Um die beiden Pole der Kreativität des großen Künstlers Depero – Mart und Futurist Art House – zu vereinen, wurde die ZonaF enfworfen, der «Percorso artigianato futurista» (www.zonaf.it ; Führungen), wo Geschäfte, Labors und Handwerkerwerkstätten mit faszinierenden Vorschlägen auf den Straßen auf einen warten: vom Fotoatelier bis zur Schneiderei, von der Teigwarenfabrik bis zur Metzgerei, vom Stofflabor bis zum Lampenlabor.

Das 1959 eingeweihte Depero-Museum war das erste futuristische Museum, das dank einer Vereinbarung zwischen dem Künstler und der Stadtverwaltung von Rovereto errichtet wurde. Letzterer erwarb Deperos künstlerisches und dokumentarisches Werk mit der Verpflichtung, es im Galeriemuseum auszustellen, während der Künstler sich verpflichtete, die verkauften Werke durch neue Werke zu ersetzen; die Einnahmen wurden zur Hälfte geteilt. Nach dem Tod von Depero (1960) ging die gesamte Sammlung an die Gemeinde über. Depero schuf dieses Museum in seiner Gesamtheit, indem er Dekorationen an den Wänden sowie Intarsienmöbel verteilte und den Raum mit seinen Werken füllte: die Gemälde der ersten Jahre, als er mit der internationalen Welt der "Balletti russi di Diaghilev" in Berührung kam, ebenso wie jene, die mit New Yorker Aufenthalten in Verbindung standen; die bunten Stoffeinlagen als Zug der großen Puppe oder Stuhlfestivals; die Marionetten der "Balli Plastici"; die unverwechselbaren Werbeplakate. All dies, um "die futuristische Rekonstruktion des Universums" in einem einnehmenden Rhythmus zu beschreiben, der in der Lage ist, den Mythos von Technologie und Geschwindigkeit zu verherrlichen. Im obersten Stockwerk befinden sich temporäre Ausstellungen.

Startpunkt

Corso Bettini (Mart)

Zielpunkt

Via Portici (Casa d'Arte Futurista Depero)

Besonderheiten

Mart - Museum für moderne und zeitgenössische Kunst von Trient und Rovereto: Corso Bettini, 43; Rovereto; Tel. 0464 438887; Call Center 800 397760 www.mart.trento.it; Montags geschlossen; Family in Trentino; Cafeteria; Buch- und Geschenkshop; Auditorium; Laboratorien und Bildungsaktivitäten; Führungen; Fachbibliothek und Mediathek.

 

Casa d’Arte Futurista Depero: Via Portici, 38; Rovereto; Tel. 0464 431813; www.mart.trento.it; Montag geschlossen; Family in Trentino; Cafeteria; Buch- und Souvenirladen; Laboratorien und Bildungsaktivitäten; Führungen

Parken

Rovereto

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping