Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Jakobskirche

St. Ulrich Ortisei, St. Jakob San Giacomo
Zur Merkliste hinzufügen

Jakobskirche

St. Ulrich Ortisei, St. Jakob San Giacomo

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

  • Die St. Helena Kirche liegt erhöht auf einer Wiesenfläche mitten im Wald. Sie ist auf Wanderwegen gut zu erreichen!
    Kirchen & Klöster

    St. Helena Kirchlein

    Deutschnofen
  • Maria Weißenstein, die beliebteste Pilgerstätte Südtirols
    Kirchen & Klöster

    Maria Weißenstein

    Deutschnofen
  • Das Zischgen Kirchlein erhielt sein unverwechselbares Schindeldach im 19. Jahrhundert.
    Kirchen & Klöster

    Zischgen-Kirchlein

    Deutschnofen
  • Das Geburtshaus des Hl. Josef Freinademetz in Oies/Abtei im Gadertal.
    Kirchen & Klöster

    Geburtshaus Hl. Josef Frenademez

    Abtei - Stern - St. Kassian
  • Der Widum und die Kirche in Abtei.
    Kirchen & Klöster

    Kirche in Abtei/Badia

    Abtei - Stern - St. Kassian
  • Spitz ragt das Dach den Berggipfeln entgegen
    Kirchen & Klöster

    Silvesterkapelle

    Wolkenstein in Gröden
Nein, danke

Informationen zu Jakobskirche

Nahe dem bekannte Höhenweg Troi Paiàn, liegt beim Weiler St. Jakob in Gröden die St. Jakobskirche, die älteste Kirche Grödens. Obwohl sie 1283 das erste Mal urkundlich dokumentiert wurde, ist man sich des genauen Ursprungs nicht wirklich sicher. Das Kirchlein und der dazugehörende Friedhof werden von einer schindlgedeckten Mauer umringt und bieten ein idyllisches Bild.

Dem heiligen Jakob, Patron der Reisenden und Wanderer gewidmet wird die Kirche oft von Wanderern besucht die auf den verschiedenen, vorbeiführenden Wegen unterwegs sind. Ursprünglich romanisch geht das Aussehen der Kirche heute, nach vielen Umbauarbeiten eher auf die Gotik zurück. Das Presbyterium im Inneren mit seinem gotischen Freskenzyklus ist gut erhalten und der wertvollste Teil der Kirche. Auch die Wandgemälde aus dem 16. Jahrhundert sowie der geschnitzte Hochaltar dürfen bewundert werden. 

  

 

 

Nahe dem Weiler St. Jakob in Gröden steht die St. Jakobskirche.

Essen & Trinken

Natur

Rad

Zur Startseite