Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

St. Hippolyt Kirche

Tisens Zur Merkliste hinzufügen
zurück

St. Hippolyt Kirche

Tisens

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Sankt Prokuluskirche in Naturns, frühromanische Baukunst
    Kirchen & Klöster

    Prokuluskirchlein

    Naturns
  • Von der Alten Pfarrkirche überblickt man das Meraner Land.
    Kirchen & Klöster

    Alte Pfarrkirche Schenna

    Schenna
  • Die Pfarrkirche St. Walburg steht erhöht auf einem Hügel. Ringsum liegen verstreut Bauernhöfe und Wohnhäuser.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche St. Walburg in Ulten

    Ulten
  • Das gotische St. Helena Kirchlein liegt unauffällig an der Straße nach Partschins
    Kirchen & Klöster

    St. Helena Kirche in der Töll

    Partschins
  • Auf der linken Passerseite liegt diese besondere gotische Hallenkirche
    Kirchen & Klöster

    Die Heilig Geist Kirche Meran

    Meran
  • Der Kirchturm der Pfarrkirche Partschins mit der Texelgruppe im Hintergrund.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Partschins

    Partschins
Nein, danke

Informationen zu St. Hippolyt Kirche

Erwähnenswert ist die älteste Glocke der Pfarrei Tisens aus dem Jahre 1556 im Innenraum des Kirchleins. Das genaue Alter von St. Hippolyt ist ungewiss. Es ist aber wahrscheinlich, dass die Langobardenburg Tesena, von der der Name des Ortes Tisens abgeleitet ist, als Vorgänger der Kirche in Frage kommt.

 

 

Bereits in prähistorischer Zeit scheint der Hügel von St. Hippolyt in der Meraner Umgebung als Kultstätte benutzt worden zu sein. Das Kirchlein ist 1286 erstmals urkundlich erwähnt worden.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Rad

Alpin

City

Winter

Zur Startseite