Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

St. Blasius

Mölten Zur Merkliste hinzufügen
zurück

St. Blasius

Mölten

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Geschichte des Gotteshauses reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück.
    Kirchen & Klöster

    Kirche St. Anton

    Kaltern
  • Die Altstadt mit dem Dom
    Kirchen & Klöster

    Dom Maria Himmelfahrt

    Bozen
  • Die früchchristliche Kirchenruine St. Peter stammt wahrscheinlich aus dem 4 6 Jhd. und ist damit der älteste Sakralbau in Südtirol.
    Kirchen & Klöster

    St. Peter Ruine

    Kaltern
  • Der freistehende Kirchturm am Marktplatz
    Kirchen & Klöster

    Maria Himmelfahrt - Kaltern

    Kaltern
  • Das romanische Kirchlein St. Ulrich bei Mölten in einer älteren Aufnahme.
    Kirchen & Klöster

    Kapelle St. Ulrich in Gschleier

    Mölten
  • Die kleine Kirche St. Georgen in Mölten
    Kirchen & Klöster

    St. Georgen in Mölten

    Mölten
Nein, danke

Informationen zu St. Blasius

Der Hl. Blasius gilt als einer der 14 Nothelfer und ist Schutzpatron einer langen Liste von Handwerksberufen. In einer Gemeinde mit vielen Handwerksbetrieben wie Mölten kommt das sicher gelegen.



Die Kirche St. Blasius in der idyllischen Fraktion Verschneid wurde erstmals 1325 urkundlich erwähnt, die Erbauung dürfte aber noch weiter zurückreichen. Um 1500 wurde der ursprünglich romanische Bau vergrößert. in diese Zeit fällt die Errichtung des Kirchenturms und des polygonalen Chores. Die Kirche wurde aber 1620 bei einem Brand beschädigt. Bei der fälligen Renovierung wurde ein mit Granat- und Rosettenmustern verziertes Portal aus dem Ansitz Gschnover eingebaut. In die selben Jahre fällt die Errichtung der Kreuzgratgewölbes.

Ab 1986 wurde die Kirche St. Blasius Schritt für Schritt und mit beträchtlichem Aufwand renoviert. Da z. B. auch viele Dachziegel nicht mehr nutzbar waren, wurden zahlreiche Biberschwanzziegel nach alten Vorgaben in Handarbeit gefertigt. Seit 2009 erstrahlt die Kirche St. Blasius nun wieder in neuem Glanz.

 

 

St. Blasius in der Möltner Fraktion Verschneid ist dem um 316 als Märtyrer gestorbenen Bischof von Sebaste geweiht.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Kultur

Wandern

Rad

Zur Startseite