Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von Vahrn zum Vahrner See

Vahrn Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von Vahrn zum Vahrner See

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    5.6km
  • Höhenmeter
    50 hm
  • Max. Höhe
    715 m
Von Vahrn zum Vahrner See ist einer der schönsten Rundspaziergänge im Brixner Raum.

Wegbeschreibung

Vom Vahrner Oberdorf (ca. 700 m) stets der Markierung 1 folgend nordwärts zur nahen Kastaniensiedlung (dort ein prächtiger Kastanienhain), dann auf dem breiten, großteils weitgehend ebenen Weg durch eine Wiese (hier bei Weggabel rechts weiter), unter weiteren Kastanienkronen und durch Wald (zuletzt neben der Bahnlinie) nordwärts zu flachem Wiesengelände mit dem Restaurant Zum See und kurz weiter zum See selbst (678 m, ab Vahrn gut 1 Std.), der auf schönem Weg, an dem ein weiteres Gasthaus steht, umrundet wird. – Rückweg: Entweder auf dem beschriebenen Hinweg oder auf einem etwas höher verlaufenden, ebenfalls sehr schönen Waldweg, der etwas südlich des Sees abzweigt und die Markierungsnummer 1 A trägt.

Variante

Rückweg: Entweder auf dem beschriebenen Hinweg oder auf einem etwas höher verlaufenden, ebenfalls sehr schönen Waldweg, der etwas südlich des Sees abzweigt und die Markierungsnummer 1 A trägt.

Startpunkt

Vahrn - Oberdorf

Zielpunkt

Vahrn - Oberdorf

Parken

Vahrn – Oberdorf

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Brixen nach Vahrn.

Anfahrt

Auf kurzer, zwischen Brixen und Franzensfeste abzweigender Zufahrtsstraße nach Vahrn.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

 

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Wir sind als Familie diese Wanderung Ende August 2012 gelaufen. Positiv bleibt festzuhalten: - Beeindruckende Reste der Edelkastanienbäume - Gute Beschilderung der Strecke mit interessanten Wissenstafeln - Sehr flache Wanderung, die kaum jemanden überfordern dürfte. Leider überwogen die negativen Eindrücke: - Aufgrund eines Rindenkrebses sind von den ehemals riesigen Edelkastanienbäumen nur noch Restbäume erhalten, viele Bäume mussten gefällt werden - Die Strecke führt über weite Teile in einer Senke hinter der Eisenbahnlinie entlang und ist lärmbelastet durch die Brenner-Autobahn - Der Vahrner See ist großtenteils verlandet, der Rest zwar hübsch aber klein. Dies war leider keine Wanderung mit Erinnerungswert. Ich empfehle, sich bei Interesse sich einfach nur die Edelkastanien im Hain in Vahrn anzusehen und wenn, dann den oberen Waldweg entlang zu wandern.

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Kultur

Zur Startseite