Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Torre dei Sicconi

Alta Valsugana
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Torre dei Sicconi

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:00 h
  • Strecke
    3.5km
  • Höhenmeter
    90 hm
  • Höhenmeter
    90 hm
  • Max. Höhe
    772 m
Interessanter Spazierweg (einfach und geeignet für Kinderwagen) bei der ehemaligen Festung Torre dei Sicconi, gleichzeitig Aussichtspunkt über das Obere und das Untere Valsugana. Durch die zahlreichen Kastanienbäume entlang des Weges ist dieser Ausflug vor allem im Herbst zu empfehlen.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Grenze von Campregheri (Fraktion von Centa S. Nicolò) geht man in das Wohngebiet. Man erreicht so die kleine Straße, welche entlang der Via Claudia Augusta in die Richtung von Caldonazzo zum Torre dei Sicconi führt. Indem man der gemütlichen Straße (durchgängig als Schotterweg; leichte Steigung) für ca. 900 m folgt, erreicht man die Kreuzung nach Caldonazzo. In ihrer Nähe biegt man nach links auf die Hauptstraße, die in Richtung der Ortschaft Piatelle verläuft. Nachdem man das Wohngebiet durchquert hat, steigt man weiter in Richtung des Zieles ab, welches ca. 700 m entfernt liegt. Der archäologische Park des Gartens des Torre dei Sicconi verbindet die Reste einer möglicherweise mittelalterlichen Burg mit ihrem Turm (Aussicht auf den See von Caldonazzo, das Valsugana, das Valle del Centa und die Vigolana-Gruppe).        

Für den Rückweg folgt man entweder den gpx-Spuren oder der Straße des Hinwegs.

Startpunkt

Campregheri – Fraktion von Centa S. Nicolò (773 m)

Zielpunkt

Campregheri – Fraktion von Centa S. Nicolò (773 m)

Parken

Am Eingang von Campregheri (Centa S. Nicolò)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Tab für Bilder und Bewertungen