Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zwischenkofel und Zwölferkofel

St. Martin in Thurn Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zwischenkofel und Zwölferkofel

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    7.6km
  • Höhenmeter
    960 hm
  • Höhenmeter
    970 hm
  • Max. Höhe
    2464 m
Die Dolomiten im Gadertal - reizvoll und beeindruckend.

Wegbeschreibung

Von Campill geht es mit dem Auto auf dem schneebedeckten Sträßchen Richtung Juwel (Juel). Man kann die Tour auch vom Parkplatz bei der Holzbrücke starten. Ich fahre weiter bis zum Abzweig Richtung Zwischenkofel. Durch den Wald geht es immer den Sommerweg Nr. 9 entlang das Tal hinein. Kurz vor der Zwischenkofelalm zweigt der Weg (inzwischen Nr. 6) rechts ab den Berg aufwärts. Nach einer Linkskurve sieht man schon den Gipfel des Zwischenkofel.

Heute ist eine grandiose Fernsicht und man sieht den Peitlerkofel und die Puezspitze zum Greifen nah.

Nach einer ausgiebigen Rast ganz alleine geht es ein kurzes Stück den Gipfelhang hinunter (hier kommen durch die Südlage schon die ersten Steine raus) und dann wird noch der Zwölferkofel “mitgenommen”.

Als Variante fahre ich diesmal nicht die Aufstiegsspur zurück, sondern durch eine steile Rinne abwärts, die beim Schild “Gatter schliessen” wieder rauskommt. ACHTUNG: dafür müssen wie heute perfekte Verhältnisse herrschen.

Startpunkt

Campill

Zielpunkt

Campill

Parken

Bei der Abzweigung Richtung Zwischenkofel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Gadertal bis nach St. Martin in Thurn. Von hier nach Campill und ein Stück weiter Richtung Juel. Parken siehe oben.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite