Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Westliche Gerstgraser Spitze

Schnals Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Westliche Gerstgraser Spitze

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    12.8km
  • Höhenmeter
    1500 hm
  • Höhenmeter
    1500 hm
  • Max. Höhe
    3133 m
Schwierige Skitour im Mastauntal - über die Mastaunalm auf die Westliche Gerstgraser Spitze in Schnals

Wegbeschreibung

Rechts vom Bach hinauf und über den Weg zur Mastaunalm, 1810 m, die man rechts liegen lässt. Immer das eher flache Tal hinein bis zum Fuße einer Steilstufe, ca. 2120 m, welche das ganze Tal abriegelt. Zuerst in der Mitte über einen leicht ausgeprägten Rücken hinauf und dann schräg links zum tiefsten Punkt des Steilhangs. Bei ca. 2350 m erreicht man flacheres Gelände. Schräg rechts in die große Mulde und durch diese bis unter den Ostgrat der Mastaunspitze. Jetzt durch Mulden und flache Böden immer schräg rechts zum Beginn eines kleinen Tales, 2700 m, das in nördlicher Richtung hinaufzieht. Durch dieses in mäßiger Steigung bis zum Beginn eines steilen Südhanges, 2850 m. Diesen Steilhang bis zum Kamm hinauf (eventuell mit Steigeisen, die Skier mitnehmen). Man erreicht den Kamm bei 3050 m. Jetzt über einen breiten Rücken links zum Vorgipfel, 3104 m. Dort Skidepot. Etwas absteigend zwischen Felsen gelangt man zum Fuße des Gipfelhanges. Über diesen steil zum höchsten Punkt.



Abfahrt wie Aufstieg.

Startpunkt

Mastaunhof

Zielpunkt

Mastaunhof

Besonderheiten

Hangrichtung: Nord – West – Süd
Lawinengefahr: häufig

Hinweis: Steigeisen empfehlenswert!

Parken

Parkplatz beim Mastaunhof, 1643 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Naturns im Vinschgau ins Schnalstal bis nach Unser Frau. Von der oberen Dorfeinfahrt über die Brücke und gleich rechts über die Hofzufahrt zum Mastaunhof hinauf.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite