Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von Gröden auf die Innerraschötz

St. Ulrich in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von Gröden auf die Innerraschötz

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:45 h
  • Strecke
    12.8km
  • Höhenmeter
    640 hm
  • Höhenmeter
    1110 hm
  • Max. Höhe
    2316 m
Eine wunderbare Einsteigertour auf die Innerraschötz in Gröden.

Wegbeschreibung

Die Tour zur Innerraschötz startet bei der Mittelstation der Seceda Umlaufbahn. Neben dem Sommerweg 5 zunächst in Richtung Broglessattel hinauf. Kurz vor dem Sattel an der Waldgrenze links ab und über freies Gelände nordwestwärts bis zum Gipfel der Innerraschötz hinauf. Die Abfahrt erfolgt südwestwärts über freies Gelände zur Waldgrenze hinunter und auf dem Sommerweg 35 geht bis zur Cason Alm. Hier über die Skipiste zur Plan Ciampestrins und zurück zur Seceda Mittelstation. Auf der Skipiste weiter zur Talstation der Seceda-Umlaufbahn.

Startpunkt

Bergstation Seceda-Umlaufbahn

Zielpunkt

Talstation Seceda-Umlaufbahn

Besonderheiten

Hangrichtung: Süd-West und Süd-Ost

Skitechnische Schwierigkeit: leicht

Alpintechnische Schwierigkeit: keine

Parken

St. Ulrich, Talstation Seceda-Umlaufbahn.
 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis nach Waidbruck und mit dem Bus nach St. Ulrich.

Anfahrt

Auf der A22 bis nach Klausen. Ausfahren und ins Grödner Tal bis nach St. Ulrich zur Seceda Talstation.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Kultur

Zur Startseite