Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Vertainspitze

Sulden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Vertainspitze

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    12.5km
  • Höhenmeter
    1720 hm
  • Max. Höhe
    3544 m
Von der Vertainspitze sind die Königsspitze und Ortler im Blickfeld.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz oberhalb der Talstation der Seilbahn beim Zivilschutzgebäude (1929 m). Links der Ufermauer des Rosimbaches in das Tal hinein. Da das untere Stück eng und meist durch eine große Lawine aufgefüllt ist, benützt man im Frühjahr links des Baches einen Steig, der meist schneefrei bis auf 2160 m hinaufführt, wo das Tal breiter wird. Jetzt einfach dem Tal in der Mitte immer aufwärts folgend bis in eine Ebene (2900 m) links unter einem Eisbruch. Diese Ebene links ausgehend, gelangt man zu einem Steilhang und über diesen rechts auf den Gletscher (3050 m).
Nun flach in Richtung Rosimjoch, wobei man am linken Rand des Gletschers bleibt (Achtung: rechts Spalten!). Vor dem Joch in etwa 3200 m führt oberhalb eines Felsens eine Rampe links unter den Südostrücken der Vertainspitze. Kurz steil rechts auf diesen Rücken hinauf und auf diesem weiter. Der Gipfel ist ziemlich weit hinten sichtbar.
Bei 3340 m über eine große Rampe flach links unter dem Kamm weit in den Kessel hinein. Über den Gipfelhang soweit wie möglich mit Ski hinauf, das letzte steile Stück geht man evtl. ohne Ski zum Gipfel.
Abfahrt: wie Aufstieg. Weiterer Tourenhinweis: Vor dem Rosimjoch kann man, rechts bleibend die Schildspitze (3461 m) besteigen. Gipfelhang sehr steil, zum Schluss kurzer Blockgrat.

Tipp: Das untere Stück des Tales kann von rechts her lawinengefährdet sein.

Startpunkt

Parkplatz oberhalb der Talstation der Seilbahn beim Zivilschutzgebäude (1929 m)

Zielpunkt

Parkplatz oberhalb der Talstation der Seilbahn beim Zivilschutzgebäude (1929 m)

Besonderheiten

Hangrichtung: Südwest – Süd

Skitechnische Schwierigkeit: mäßig schwierig; Gipfelhang steil

Alpintechnische Schwierigkeit: leicht

Parken

Parkplatz oberhalb der Talstation der Seilbahn beim Zivilschutzgebäude (1929 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Zugverbindung von Meran nach Prad, von dort mit dem Bus ins Suldental bis nach Sulden.

Anfahrt

Von Meran durch den Vinschgau nach Spondinig, von dort über Gomagoi nach Sulden; ca. 22 km

Quelle

Book_21
Aus dem Buch: Skitouren in Südtirol

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite