Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Roter Kopf

Graun - Reschen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Roter Kopf

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    13.2km
  • Höhenmeter
    1350 hm
  • Max. Höhe
    3241 m
Auf den Roten Kopf in Langtaufers mit den Tourenskis hinauf - technisch schwierige Besteigung

Wegbeschreibung

Über den linken Weg zur Melager Alm (1970 m). Gleich dahinter gibt es einen Lawinenschutzdamm. Links von diesem kurz hinauf bis zu dessen oberen Ende. Dann nach links in den Wald und dem Weg Nr. 5 folgen (Planeiler Schartl). Über den ersten Graben schräg links hinauf, über die kleine Lichtung und wiederum links über den nächsten Graben. Eine kleine Brücke überqueren, dann neuerlich nach links in offenes Gelände. Weiter gerade hinauf bis auf 2420 m. Der Gipfel des Roten Kopfs ist jetzt gut sichtbar. Das Tal weiter bis zu einem flachen Boden (2530 m). Den Hang darüber geht man an der linken Seite über einen Rücken aufwärts und gelangt so nach rechts in eine Senke auf 2730 m. Schräg rechts über den nächsten Hang hinauf bis in eine Mulde auf 2900 m. Der darüber befindliche Steilhang wird schräg links (im obersten Teil sehr steil) überwunden. Man gelangt in den Sattel, der etwas links von der Planeilscharte (3070 m) liegt. Je nach Verhältnissen so weit wie möglich mit den Skiern links über den Hang, dann über den breiten Rücken hinauf bis unter einen Felskopf. Dieser und der darauffolgende werden links umgangen; so gelangt man auf den Vorgipfel. Der höchste Punkt liegt ein paar Meter höher und ist über eine kleine Scharte schwierig zu erklettern.



Abfahrt wie Aufstieg.

Variante

Man kann gut von der Planeilscharte über einen Vorgipfel den rechts gelegenen Rotebenkopf (3175 m) besteigen.

Startpunkt

Melag

Zielpunkt

Melag

Besonderheiten

Aufstiegszeit: 4,5 Std.
Lawinengefahr: häufig
Hangrichtung: Nord

Parken

Parkplatz in Melag (1915 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus- oder Zugverbindung nach Mals, von dort nach Graun, weiter ins Langtauferer Tal bis nach Melag.

Anfahrt

In den Vinschgau bis nach Graun, von dort ins Langtauferer Tal bis zu dessen Ende in Melag.

Quelle

Book_91

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite