Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Rote Wand

Rasen-Antholz Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Rote Wand

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    17.4km
  • Höhenmeter
    1170 hm
  • Höhenmeter
    1170 hm
  • Max. Höhe
    2815 m
Klassische Hochwinter- und Frühjahrsskitour auf die Rote Wand im Antholzertal.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt zur Roten Wand ist der Parkplatz am Beginn des Sees (1641 m). Über den Antholzer See (Loipe) oder auf dem Weg am Ostufer zur Enzianhütte. Jetzt über die Staller-Sattel-Straße (Rodelbahn) etwa 20 Min. hinauf, bis sie nach links abbiegt. Von hier geht rechts ein Forstweg (ebenfalls Rodelbahn) zur Montalalm. Ganz kurz diesem Weg folgend und sogleich links auf dem markiertem Sommerweg, einem kleinen Tal folgend, hinauf. Man kreuzt einige Male die Straße. Vor dem Staller Sattel bei der äußersten rechten Kehre (2030 m) schräg rechts hinauf und über flaches Gelände zum Fuß eines Bergrückens, der vom Hinterbergkofel herabzieht.
Bei 2130 m über eine Rampe oberhalb der Bachschlucht und nach rechts ins Agstalltal hinein. Durch dieses Tal flach in Richtung Süden und später dann nach Westen abbiegend bis unter den Gipfelhang der Roten Wand. Über diesen, oben etwas steiler, zum Gipfel.
Abfahrten: wie Aufstiege, wobei die direkte Abfahrt lohnender ist.

Variante

Aufstiegsvariante:
Direkter Aufstieg vom See (nur bei sicherer Schneelage!): Auf dem Weg zur Montalalm. Jetzt geradeaus das linke Tal bis unter einen Felskopf mit einigen Bäumen. Schräg rechts durch schöne Mulden gegen den rechten Kamm hinauf.
Vor diesem Kamm durch eine große Mulde geradeaus hinauf bis zum Grat, der vom Gipfel herabzieht. Rechts auf den oberen Boden hinauf und weiter in Richtung eines Sattels rechts. Der große steile Gipfelhang wird am rechten Rand erstiegen, wobei man zweimal rechts auf eine kleine Schulter hinausgehen kann. Das letzte Stück eventuell ohne Ski zum Gipfel.

Startpunkt

Antholzertal: Parkplatz am Beginn des Sees (1641 m)

Zielpunkt

Antholzertal: Parkplatz am Beginn des Sees (1641 m)

Besonderheiten

Hangrichtung: West – Nordost

Skitechnische Schwierigkeit: Route über den Staller Sattel leicht; direkter Anstieg mäßig schwierig; Gipfelhang steil

Alpintechnische Schwierigkeit: keine

Parken

Parkplatz am Beginn des Sees (1641 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Bruneck ins Antholzer Tal bis zum Antholzer See

Anfahrt

Von Brixen ins Pustertal, von dort in das Antholzertal bis zum Antholzer See (1641 m)

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite