Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Monte Cevedale

Sulden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Monte Cevedale

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    12.8km
  • Höhenmeter
    1160 hm
  • Max. Höhe
    3727 m
Auf den Monte Cevedale in der Ortlergruppe.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Skitour zum Cevedale ist die Bergstation der Seilbahn (2581 m). Von der Bergstation oberhalb eines Grabens flach in südlicher Richtung und die Skipiste überquerend zur Moräne hinauf. Hinter dieser auf den Suldenferner und über diesen hinauf, bis man gut rechts über einen steilen Hang in Richtung Suldenspitze hinaufkommt (Spaltenzone!).
Unter dem Nordostgrad der Suldenspitze auf ca. 3240 m links über eine Scharte. Auf der anderen Seite mit einer Schrägfahrt rechts durch die steile Ostflanke der Suldenspitze zum Langenferner hinab (Schneebrett- oder Steinschlaggefahr!). In flacherem Gelände in südlicher Richtung zur nahen Casatihütte mit direktem Blick auf den Cevedale (3254 m).
Von der Hütte in gerader Richtung südostwärts über den mäßig steilen Gletscher bis unter den Steilhang zwischen Zufallspitze und Cevedale. Unter dem tiefsten Punkt am Grat schräg rechts hinauf bis unter die Randspalte. Unter dieser rechts entlang, bis man über einen kurzen, steilen Hang – oft Blankeis und deshalb Skidepot – auf die Nordschulter des Cevedale gelangt. Über einen zuerst breiten, dann schmalen Rücken rechts zum nahen Gipfel.
Abfahrt: wie Aufstieg. Es ist besser, beim Rückweg unter der Suldenspitze etwas tiefer abzufahren und dann direkt in die Scharte aufzusteigen. Ebenso kann man sich bei der Abfahrt über den unteren Suldenferner ganz links halten, und man gelangt dann bei ca. 2500 m rechts auf die Abfahrtspiste und über diese bis zur Talstation, was dann eine Abfahrt von 1860 Hm ergibt.

Variante

Im Sommer gibt es eine Hochtour zum Cevedale vom Martelltal aus.

Startpunkt

Bergstation Seilbahn, Schaubachhütte (2581 m); die Seilbahn ist bis ca. 1. Mai geöffnet

Zielpunkt

Talstation Seilbahn in Sulden

Besonderheiten

Hangrichtung: Nord – Ost– Nordwest

Skitechnische Schwierigkeit: leicht

Alpintechnische Schwierigkeit: mäßig schwierig; Pickel und Steigeisen ratsam; Spaltengefahr!

Parken

Parkplatz an der Talstation der Seilbahn in Sulden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zugverbindung von Meran nach Prad, von dort mit dem Bus ins Suldental bis nach Sulden.

Anfahrt

Von Meran durch den Vinschgau ins Suldental nach Sulden, dort zur Talstation der Seilbahn.

Quelle

Book_21
Aus dem Buch: Skitouren in Südtirol

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Sonstige

Zur Startseite