Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Kälberberg

Mals Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Kälberberg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    10.7km
  • Höhenmeter
    1000 hm
  • Höhenmeter
    1000 hm
  • Max. Höhe
    2728 m
Mit den Tourenskier durch die weiße Winterlandschaft von Schlinig über die Kälberalm auf den Kälberberg

Wegbeschreibung

Aufstieg: Durch das Dorf zum Langlaufzentrum. Links über die Brücke und gerade zum Umsetzermasten hinauf (1830 m). Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten:
a) Der direkte Aufstieg geht über die erste, steile Waldlichtung rechts bis 1950 m hinauf. Dann schräg links; auf 1990 m kreuzt man einen Forstweg. Gerade weiter und dann schräg rechts zu einer Waldlichtung. Diese ganz hinauf und gerade durch den lichten Wald weiter bis zur Waldgrenze in eine Mulde auf 2130 m. Diese Mulde bis in eine Ebene folgen. Noch ein kurzes Stück weiter und bei 2250 m schräg links zu einer Holzstange am Kamm (2280 m).
b) Man kann auch über den Forstweg, der beim Masten rechts in den Wald geht, aufsteigen. So gelangt man bis unter die Kälberalm, wobei man bei den 2 Weggabelungen immer rechts bleibt (ca. 2 ½ km). Gleich nach der letzten Linkskehre erreicht man offenes Gelände. Die Alm bleibt links liegen. Gerade rechts zu einem Wegkreuz hinauf (2150 m) und schrägt links weiter bis in eine Ebene. Wiederum schräg links und hinauf zur gut sichtbaren Stange am Kamm (2280 m). Immer am Kamm entlang bis zum ziemlich weit hinten liegenden höchsten Punkt von 2736 m. Der Kamm führt noch weiter Richtung Muntpitschen.



Abfahrt wie Aufstieg. Bei sicheren Verhältnissen kann man auch vom Punkt 2577 m auf der Karte links durch steile Mulden zur Ebene abfahren.

Startpunkt

Am Dorfanfang von Schlinig

Zielpunkt

Am Dorfanfang von Schlinig

Besonderheiten

Aufstiegszeit: 3 Std.
Lawinengefahr: gering
Hangrichtung: Ost – Nord – Ost

Man sollte sich unbedingt an die eingezeichnete Route halten. Das ganze Gebiet ist als Wildschutzzone ausgewiesen und sollte im Winter nicht betreten werden.

Parken

Parkplatz am Dorfanfang von Schlinig (1700 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bus oder Zug bis Mals, dann weiter mit Bus nach Burgeis, von dort nach Schlinig.

Anfahrt

Von Meran durch den Vinschgau bis Burgeis, von dort weiter nach Schlinig (ca. 8 km).

Quelle

Book_91

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite