Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Hörtlahner

Sarntal - Sarnthein Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Hörtlahner

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    14.7km
  • Höhenmeter
    1140 hm
  • Höhenmeter
    1140 hm
  • Max. Höhe
    2654 m
Hochwintertour auf den Hörtlahner, ein Klassiker.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz von Durnholz (1513 m); Auffahrt zum See und weiter laut Verbotsschild nur vor 7 Uhr früh erlaubt (Stand Mai 2008). Auf der Straße bis zum See. Am linken Ufer entlang und auf dem Weg ins Seebachtal hinein, bis die Straße rechts zu Höfen hinaufführt (bis hierher eventuell mit dem Auto – siehe Hinweis auf dem Verbotsschild vor dem See). Jetzt geradeaus weiter, rechts des Baches, bis zu einer Almhütte. Über die Wiese weiter und dann wieder rechts des Baches direkt ins enge Tal. Durch schöne Mulden geradeaus weiter (Achtung: rechts steile Hänge; eventuell Lawinengefahr!).
Man gelangt so in eine breite Talebene. In diese hinein und rechts zum Beginn einer kurzen Rinne, die einen Felsriegel durchbricht. Durch diese Rinne – ein kurzes Stück sehr steil – hinauf in flaches Gelände. Ein Stück geradeaus, dann links zwischen einigen kleinen Felsen hinauf und schräg rechts aufwärts in eine große Mulde. Durch diese Mulde ganz hinauf, oben steil auf eine Schulter und kurz rechts zum Gipfel.
Abfahrt: wie Aufstieg

Startpunkt

Parkplatz von Durnholz (1513 m)

Zielpunkt

Parkplatz von Durnholz (1513 m)

Besonderheiten

Hangrichtung: West – Südwest

Skitechnische Schwierigkeit: mäßig schwierig

Alpintechnische Schwierigkeit: keine

Parken

Parkplatz von Durnholz (1513 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Bozen ins Sarntal bis zum Durnholzer See

Anfahrt

Von Bozen über Sarnthein und Astfeld bis nach Durnholz; ca. 31 km

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von Edoardo Martelli

    Edoardo Martelli

    La valle Sebia è davvero un posto incantato e solitario. Il panorama dalla vetta spazia in tutte le direzioni ed offre una visuale affascinante sulle Dolomiti occidentali, sul non lontano Gruppo del Tribulaun e sul massiccio del Similaun.

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite