Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Großer Angelus

Sulden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Großer Angelus

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    12.6km
  • Höhenmeter
    1160 hm
  • Höhenmeter
    1160 hm
  • Max. Höhe
    3515 m
Großartige aber schwierige Skitour auf den Hohen Angelus oberhalb von Sulden im Ortlergebiet

Wegbeschreibung

Von der Bergstation des Kanzelliftes unter dem Lifthäuschen des
Schleppliftes vorbei und immer den Westhang leicht aufwärts querend (unter Umständen lawinengefährdet) bis zur rechten Seite des Felsabbruches. Oberhalb vom Abbruch steht die Düsseldorfer Hütte, 2720 m. Kurz leicht in die Senke hinab zu einem Wegweiser. Hier rechts durch die Mulde bis zu einer Stange auf 2860 m. Jetzt rechts durch die Mulde bis unter den Steilhang, 2920 m. Diesen schräg rechts hinauf bis unter einen Felsriegel (3130 m). Schräg rechts sehr steil (eventuell die Skier tragen) auf einen flachen Absatz (3240 m). Wieder sehr steil auf den Grat hinauf (3350 m), den man links von der
Angelusscharte erreicht. Der Grat wird immer schmäler. Skidepot. Bei 3480 m kann man vom Grat links hinein auf das Schneefeld queren und steigt über dieses schräg rechts zum Gipfel hinauf.



Abfahrt wie Aufstieg. Oder über die Angeluscharte, den Laaser Ferner nach Süden querend zum Rosimjoch (3288 m). Abfahrt durch das Rosimtal (siehe Tour Vertainspitze).

Variante

Von Sulden das Zaytal links vom Bach steil, später flacher bis unter die Felswand hinauf, auf welcher sich die Düsseldorfer Hütte befindet. Knapp links neben der Felswand gerade hinauf und bei 2570 m nach rechts zur Hütte.

Startpunkt

Bergstation Kanzellift (2348 m) oder Hotel Post (1861 m), Sulden

Zielpunkt

Bergstation Kanzellift (2348 m) oder Hotel Post (1861 m), Sulden

Besonderheiten

Aufstiegszeit: 4 Std. (ab Hotel Post 5 ½ Std.)
Lawinengefahr: häufig
Hangrichtung: Süd - Nordwest

Pickel und Steigeisen erforderlich. Winterraum auf der Düsseldorfer Hütte (immer offen, mit 6 Lagern und Notfalltelefon, keine Kochgelegenheit).

Parken

Talstation Kanzellift oder Hotel Post, Sulden

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Sulden.

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis Spondinig, hier abzweigen nach Prad und weiter bis St. Gertraud in Sulden.

Quelle

Book_91

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite