Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Cristalloscharte 2812 m

Sexten
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Cristalloscharte 2812 m

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    4.9km
  • Höhenmeter
    1310 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    2791 m
Diese Tour galt lange Zeit als Extremklassiker

Wegbeschreibung

Aufstieg: Man quert über den flachen Talboden in Richtung Südwesten zum Eingang des Val Fonda. Durch das Tal geht es, zunächst relativ flach, aufwärts, eine Engstelle wird links umgangen. Links des Baches werden (u. U. lawinengefährdete) Hänge bis fast zum Talschluss traversiert. Der von weitem unüberwindbar scheinende steile Felsgürtel links oberhalb wird nun über eine schmale Steilrinne überwunden, die auch die „Schlüsselstelle“ dieser Tour darstellt. Dieser Durchschlupf wird zu Fuß bewältigt und führt in das enorme Hochtal, das vom Cristallogletscher herabzieht. Jetzt in logischer Linienführung das Tal aufsteigen, von wo aus man zuletzt recht steil in die Scharte gelangt.

 

Abfahrt: Wie Aufstieg.

Startpunkt

Parkplatz „Ponte della Marogna“, 1478 m

Zielpunkt

Parkplatz „Ponte della Marogna“, 1478 m

Besonderheiten

Ausrichtung    N
Ausrüstung     normale Skitourenausrüstung, Steigeisen für die Rinne

Parken

Parkplatz „Ponte della Marogna“, 1478 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Toblach Richtung Cortina d’Ampezzo bis Schluderbach, links abzweigen und etwa  1,5 km Richtung Misurina fahren. Parkplatz auf der linken Straßenseite unmittelbar vor einer Brücke.

Quelle

Missing
Autor:
-
Aus dem Buch:
Skitouren im Hochpustertal

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Skitouren im Hochpustertal

Tab für Bilder und Bewertungen