Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Auf die große Windschar

Gais Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Auf die große Windschar

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    7.7km
  • Höhenmeter
    1430 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    3035 m
Auf der Windschar (3040 m) wird man mit einem grandiosen Panorama belohnt: Ortler, Dolomiten und die Zillertaler Alpen. Eine Tour, bei dem auch alpinistische Fertigkeiten gefragt sind. KEINE Tour für den gemütlichen Skitourengeher!

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus dem Forstweg folgend bis hinein in den Talschluss des Mühlbacher Tales. Von dort sich links haltend in Spitzkehren hinauf in einen flacheres Gelände. Von hier aus erkennt man bereits gut die Grubscharte, das nächste Etappenziel. Vom diesem Boden aus sich wiederum links haltend oder ev. auch relativ gerade hinauf in Richtung Grubscharte. Unterhalb der Grubscharte, abhängig von Verhältnissen und Jahreszeit, sind die Skier auch zu tragen.
Von der Grubscharte geht es nun weiter auf den Grad in westlicher Richtung, der vor allem zu Beginn alpinistische Fertigkeiten abverlangt – höchste Konzentration ist angesagt. Nach dem Grad noch die ostexponierte Gipfelflanke hinauf, dieser unterhalb des Grates entlang, das letzte Stück bis zum Gipfel direkt auf dem Grat (Skier am Rücken!).
Abstieg wie Aufstieg, wobei jeder selbst entscheiden muss, ob mit den Skiern direkt vom Gipfel abgefahren werden kann oder nicht.
Zudem gibt es mehrere Möglichkeiten, weshalb an dieser Stelle bewusst auf eine Beschreibung verzichtet worden ist. Am Besten ist es, vor Ort die Situation zu beurteilen und ev. eine Variante zu wählen.

Diese Tour erfordert möglichst gut einschätzbare Verhältnisse, da man sich unterhalb der Grubscharte in einem Becken und später in kammnahen Geländekammern unterwegs ist. Trittsicher und schwindelfrei ist für das Begehen der Grate Pflicht!
 

Startpunkt

Parkplatz im Mühlbacher Talile.

Zielpunkt

Die Große Windschar oberhalb von Gais.

Besonderheiten

Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Verhältnisse direkt beim "Mühlbacher Badl".

Parken

Parkplatz im Mühlbacher Talile.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Mühlbach oberhalb von Gais gibt es keinen öffentlichen Nahverkehr.

Anfahrt

Anfahrt von Westen: A22 - Ausfahrt Pustertal - auf der SS49 bis Percha - am Ortseingang links abzweigen und über Amaten - Tesselberg - bis nach Mühlbach folgen. Vor dem Ortskern zweigt die Straße rechts ab - dem Straßenverlauf bis zum eingezäunten Parkplatz folgen.

Anfahrt von Osten: von Innichen dem Straßenverlauf bis Percha folgen - am Ortsende rechts abzweigen und dann idem wie oben.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von Martin Niederkofler

    Martin Niederkofler

    Danke Herr Volgger für Ihr Feedback: im Text wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich hier um eine sehr anspruchsvolle Tour handelt und alpinistische Fähigkeiten und Fertigkeiten gefragt sind, und das trifft natürlich auch was die Einschätzung der Verhältnisse zu. Die empfohlene Jahreszeit für diese Tour ist mit März und April angegeben (also Frühjahrszeit).

  • Dummy Avatar

    volgger werner

    Also diese Tour ist absolut la im Frühjahr zu gien also Firntour.. Solche Sachen sollten auch bei einer Beschreibung erwähnt und darauf hiengewiesen werden!!! Olle onderen dei im Hochwinter im Mühlbacher Talile auf Skitour gien sein absolut lebensmüde.. zumal das ganze Tal im Hochwinter bei viel Schnee gesperrt wird..

Unterkünfte

Zur Startseite