Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Äußerer Bärenbartkogel

Graun - Reschen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Äußerer Bärenbartkogel

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    17.2km
  • Höhenmeter
    1560 hm
  • Höhenmeter
    1560 hm
  • Max. Höhe
    3465 m
Rassige Frühjahrs- und Spätfrühjahrstour auf den Äußeren Bärenbartkogel.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz von Melag (1950 m). Das Tal flach hinein zur Melager Alm (1970 m). Rechts des Baches flach weiter bis zum Beginn der Moräne. Ab hier gibt es drei Möglichkeiten:
Der direkte Anstieg geht zuerst mäßig steil, dann immer steiler werdend, rechts über den Freibrunner Ferner hinauf, wobei man sich den besten Weg durch die Spaltenzone sucht.
In der Mulde rechts neben der Moräne hinauf, dann im Rechtsbogen auf den Bärenbartferner und über diesen zuerst in der Mitte, dann am rechten Rand hinauf. In 3267 m Höhe gelangt man rechts auf den Kamm und über diesen in Richtung Südwesten zum Gipfel.
Über die Weißkugelhütte (2542 m, im Frühjahr bewirtschaftet – sich informieren!): Entweder auf dem Sommerweg (Mark. Nr. 2) oder links von der Moräne durch das Tal links zur Hütte. Von der Hütte ein kurzes Stück Richtung Langtauferer Ferner, flach abwärts nach rechts und dann steil auf den Bärenbartferner hinauf. Weiter wie Aufstieg b).
Abfahrt: Routen a und b

Tipp: Falls noch keine Spuren am Freibrunner Ferner vorhanden sind und man über diesen abfahren möchte, sollte man lieber bereits über diesen aufsteigen, um sich bei der Abfahrt besser orientieren zu können.

Variante

Abfahrtsvarianten: Routen a) und b).

Startpunkt

Melag

Zielpunkt

Melag

Besonderheiten

Hangrichtung: Nordwest

Skitechnische Schwierigkeit mäßig: schwierig; bei direkter Abfahrt schwierig

Alpintechnische Schwierigkeit: Gletschererfahrung notwendig

Parken

Parkplatz in Melag (1915 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung oder Zugverbindung nach Mals, von dort nach Graun, weiter ins Langtauferer Tal bis nach Melag.

Anfahrt

In den Vinschgau bis nach Graun, von dort ins Langtauferer Tal bis zu dessen Ende in Melag( ca. 9 km).

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite