Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

45 Cimon di Lasteolo

Val di Fiemme
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 45 Cimon di Lasteolo

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    15.6km
  • Höhenmeter
    1380 hm
  • Höhenmeter
    1540 hm
  • Max. Höhe
    2503 m
Eine weitreichende Frühjahrsüberquerung. Wer besser trainiert ist, kann die Schleife schließen und den Einsatz einer zweiten Stützmaschine vermeiden.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Wir folgen der Forststraße bis zur eindrucksvollen Promenade des Lago Lagorai (ca. 4,7 km). Nach der Hütte biegen wir links in das Val dei Pieroni ein. Kurz vor der Abzweigung biegt man links ab und erreichen ein flaches Tal am Laghetto dei Pieroni. Kurz nach Osten fahren, dann den letzten steilen Abschnitt unterhalb des Gipfels wieder zusammenbauen. Abstieg: Man fährt in Richtung des felsigen Bergrückens des Monte Formion und man nimmt den linken Teil der Kanäle, die ins Val Cavelonte hinabsteigen. Nach 800 m spannender Abfahrt erreichen wir die großen Waldlichtungen der Alm Toazzo*: Nach dem Abfangen des Waldes (linke Ganglinie ca) fährt ma durch das gesamte Cavelonte-Tal und folgen den Schildern nach Panchià.

Variante

*Von der Esplanade auf 1510 m kann man das Val Cadinello hinaufsteigen und im Val Lagorai wieder abheben. Von der Gabelung (2120 m) geht es rechts vom Kanal in den Wald hinunter und überquert dabei einige Felsklippen (Vorsicht): Auf diese Weise vermeidet man die Überquerung des zugefrorenen Sees. Dann geht es wieder bergauf zum Förster. Der zusätzliche Höhenunterschied beträgt 600 m

Startpunkt

Waldweg Val Lagorai, 1200 m Höhe.

Zielpunkt

Man bereitet ein zweites Auto für die Rückfahrt beim Agritur Valaverta, am Eingang des Valavertaal Cavelonte, vor.

Parken

Waldweg Val Lagorai, 1200 m Höhe.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Masi di Cavalese (oder Tesero) aus erreicht man den Weiler Lago und nimmt die Straße, die das Val Lagorai hinaufführt, bis es vom Schnee befreit ist. Normalerweise ist es im späten Frühjahr möglich, bis zu einer Höhe von 1200 m aufzusteigen.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping