Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

24 Traversata di Primaluna

Bassa Valsugana
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 24 Traversata di Primaluna

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    13.7km
  • Höhenmeter
    970 hm
  • Höhenmeter
    970 hm
  • Max. Höhe
    2293 m
Herrlicher Ausflug auf sanften und sonnigen Hängen, mit langem Waldweg auf der An- und Rückfahrt. Eine Überlegung ist es, den Ausflug an zwei Tagen im Bivacco Argentino* zu machen.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Folgen Sie der Forststraße an der Malga Cenon di Sopra vorbei, steigen Sie auf der Südwestseite ab und fahren Sie bis zu den Weiden der Malga Primalunetta (ca. 4,5 km). Auf einem schmaleren Weg (Sommerpfad) überqueren wir den imposanten Rio Brentana, der gleich danach in Richtung Malga Primaluna di Sopra aufsteigt. Wir verlassen die Hütte auf der linken Seite und fahren weiter bis zur Forcella del Dogo und dann auf dem breiten Grat von M. Tauro. Vom argentinischen Biwak aus geht es weiter in Richtung Süden. Nach Norden zur Cima Ravetta, dann flach bis zur Cima di Primaluna.
Abstieg: Von oben geht es auf dem gegenüberliegenden Grat hinunter (wegen möglicher Gesimse nicht zu weit nach links) bis zur Gabelung unter dem Tombolin di Caldenave (2250 m). Von hier aus biegen Sie auf der Westseite entlang der schönen Hänge ab, die zur Malga Primalunetta hinuntergehen; im unteren Teil überqueren Sie die Straße nach rechts und schließen sich der Route in der Nähe der Kapelle von S. Bortolo an. Von hier aus geht es auf der Forststraße zurück (auf einem Plateau bis zum Grat der Sass della Spia – 1,2 km).

Variante

* Am zweiten Tag können Sie einen Abstecher in das wunderschöne Becken von Rava machen und den Forzellon di Rava (B. S. A. ) oder die nächste Cima Caldenave erreichen.

Startpunkt

Ponte di Rudole, 1336 m

Zielpunkt

Ponte di Rudole, 1336 m

Parken

Ponte di Rudole, 1336 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Valsugana aus durchqueren Sie das Dorf Strigno und den Weiler Spera und folgen den Schildern nach Rif Crucolo. Von hier aus gelangen Sie in das Val Campelle, wo Sie auf 1325 m Höhe links eine Abfahrt nehmen (gut markierte Abzweigung zum Hotel SAT Lagorai). Bei der Malga Cenon di Sotto rechts abbiegen (Umkehrung), bis die Straße nicht mehr schneefrei ist.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping