Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Sissidenkmal

Meran
Zur Merkliste hinzufügen

Sissidenkmal

Meran

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Sissidenkmal

Lange Spaziergänge, Ausritte und Heilbadbesuche in St. Pankraz im Ultental versüßten den kaiserlichen Kuraufenthalt. Elisabeth Amalie Eugenie oder auch Sisi genannt war eine der Pionierinnen des Meraner Fremdenverkehrs. Das Sisi Denkmal steht recht unauffällig im Grün der Sommerpromenade in der Nähe der Postbrücke. Das Denkmal wurde 1903 vom Bildhauer Klotz aus Laaser Marmor geschaffen. Gestiftet wurde das Ehrenmal von einem ungarischen K.u.K. Truchsess und Edelmann Emil Dalmata von Hideghet.

 

 

Zwischen 1870 und 1897 verweilte die österreichische Kaiserin mehrfach in Meran. Sie und ihre Töchter wohnten in Schloss Trauttmansdorff und im Hotel "Kaiserhof".

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Kultur

Wandern

Rad

Zur Startseite