Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Similaun

Schnals Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Similaun

Schnals

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • In der Sesvennagruppe mit dem Piz Sesvenna in der Bildmitte
    Berg & Gipfel

    Piz Sesvenna

    Mals
  • Die zerklüfteten Wände des Piz Starlex
    Berg & Gipfel

    Piz Starlex

    Taufers im Münstertal
  • Der Upikopf wird auch als “Upiakopf” bezeichnet.
    Berg & Gipfel

    Upikopf

    Matsch
  • In der Mitte erhebt sich die Laaser Orgel Spitze.
    Berg & Gipfel

    Laaser oder Orgelspitze

    Laas
  • Blick vom Roteck zur Texelspitze.
    Berg & Gipfel

    Texelspitze

    Schnals
  • Der Piz Lad trohnt über dem Dreiländereck zwischen Italien, Österreich und der Schweiz
    Berg & Gipfel

    Piz Lad

    Graun - Reschen
Nein, danke

Informationen zu Similaun

Dominant steigt er in die Höhe. Etwa 4 km Luftlinie nordöstlich des Vernagt-Stausees im Schnalstal und 11 km südlich von Vent, einem Ortsteil von Sölden im Ötztal. Als Stützpunkt für eine Similaunbesteigung eignet sich die Similaunhütte auf 3019 m am Niederjoch. Von dort führt ein Normalweg in südöstlicher Richtung über den flachen Firn des oberen Niederjochferners und über den Westgrad zum Gipfel. Von der Martin-Busch-Hütte auf 2501 m ist eine Besteigung ebenfalls möglich. Die frühere klassische Eistour durch die Nordwand ist heute aufgrund der massiven Gletscherschmelze und der dadurch ausgelösten Steinschlaggefahr unmöglich geworden.

Der 3599 m hohe Similaun an der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien (Südtirol) kam am 19. September 1991 als Fundstelle des "Ötzi" in die Medien. Auf dem 3210 hohen Tisenjoch im Schnalstal wurde der Mann vom Similaun gefunden.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Natur

Kultur

Wandern

Rad

Alpin

Zur Startseite