Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Sellajoch

Wolkenstein in Gröden Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Sellajoch

Wolkenstein in Gröden

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Der Karerpass ist Ausgangspunkt vieler Wanderungen in die Rosengartengruppe oder zum Latemar.
    Alpenpass

    Karerpass

    Welschnofen
  • Ein idyllischer Dolomitenübergang auf 2121 Meter ü.d.M..Meer
    Alpenpass

    Grödner Joch

    Wolkenstein in Gröden
  • Der Campolongo Pass ist ein Klassiker für Radfahrer.
    Alpenpass

    Campolongo Pass

    Corvara
Nein, danke

Informationen zu Sellajoch

Bereits 1903 kam es zur Eröffnung des Sellajochhauses. Ähnlich dem Grödner Pass entstand erst ab den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts ein dichtes Netz an Liftanlagen, Wanderwegen, Klettersteigen sowie Skipisten.
Das Sellajoch bildet zusammen mit dem Grödnerjoch, dem Campolongopass, dem Pordoijoch die bekannte Vierpässefahrt “Sellaronda” rund um den Sellastock. Im Winter kann der Sellastock auf Skiern umrundet werden. Das 2240 m hohe Sellajoch verbindet Gröden bei Wolkenstein in Südtirol mit Canazei im Fassatal im Trentino.

1872 wurde die Passstraße im Grödner Tal fertiggestellt. Bereits 1884 wurde eine erste Herberge am Sellajoch erbaut. Vorwiegend für die Versorgung von Handelsreisenden.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Natur

Rad

Alpin

Zur Startseite