Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Vom Mendelpass zum Gantkofel

Nonstal - Val di Non Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Vom Mendelpass zum Gantkofel

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:30 h
  • Strecke
    21.0km
  • Höhenmeter
    700 hm
  • Höhenmeter
    1090 hm
  • Max. Höhe
    1854 m
Eine Schneeschuhwanderung auf dem Mendelkamm.

Wegbeschreibung

Ausgansgpunkt dieser Schneeschuhwanderung ist der bekannte Mendelpass, zu östereichis-ungarischen Zeiten ein bekannter Urlaubsort, wie die Architektur einiger der alten Hotels eindrücklich unterstreicht. Von hier aus führt der Wanderweg Nr. 500 ansteigend nach Norden, hinauf zum Penegal mit seinem fantastischen Ausblick über die Stadt Bozen hinweg zu den Dolomiten. Es folgt der Abstieg zur Furglauer Scharte um, immer weiter auf Weg Nr. 500, den längeren Anstieg zum Gantkofel zu beginnen. Hier ist mit 1847 Metern der höchste Punkt der Schneeschuhwanderung erreicht. Richtung Nord-Ost fallen die Felswände beinahe senkrecht ins Tal, es öffnet sich ein Blick bis hin zum Alpenhauptkamm.
Um nach Fondo zu gelangen, nimmt man am Besten den Forstweg mit der Wegmarkierung 513. Diesen erreicht man, wenn man etwa 300 Meter auf dem eben begangenen Weg wieder zurück geht und dann rechts abbiegt. In etwa 2,5-3 Stunden steigt man bequem bis Fondo ab.

Startpunkt

Ausgangspunkt ist der Mendelpass.

Zielpunkt

Fondo im Nonstal

Parken

Parken möglich im Ort Fondo oder am Mendelpass

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Fondo bis zum Ausgangspunkt der Tour mit der Buslinie 630

Anfahrt

Von Bozen kommend Richtung Eppan a.d.W. bis zur Abzweigung zum Mendelpass. Über den Pass und weiter bis Fondo.
Von Trento kommend auf die neue SP - Strada Provinciale 235 ins Nonstal - Val di Non bis nach Dermule, hier rechts ab Richtung Gampenpass bis Fondo.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite