Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Seeberg Alm – Totenkirchlein

Sarntal - Sarnthein Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Seeberg Alm – Totenkirchlein

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    11.0km
  • Höhenmeter
    870 hm
  • Höhenmeter
    870 hm
  • Max. Höhe
    2224 m
Herrliche Schneetour zur Seeberg Alm und dem Totenkirchlein am Totenrücken.

Wegbeschreibung

Von der Dorfmitte startet die Tour zur Seeberg Alm und zum Totenkirchlein. Zuerst über den Zufahrtsweg Mark. 22 Richtung Süden, bis man beim „Binder“ auf den Rundweg „Zum Toten“ trifft. Dieser führt teilweise recht steil hinauf zur Nischebenalm und auf dem neuen Forstweg weiter zur Gschwendtalm. Hier verlässt man den Wald und wandert in sanfter Steigung durch offenes Gelände. Schon bald gelangt man an die Kreuzung mit Mark. Nr. 6, auf der man geradeaus fortsetzt. Auf das Wegkreuz am Joch folgt ein Latschenfeld; sofort dahinter biegt man scharf links ab und steigt kurz hinauf zur Seenplatte der Seeberg-Seen. Wer den Weg etwas abkürzen möchte, quert durch die Senke nach Osten zur Alm Moar in Ums und über den Forstweg hinüber zum Prackfiederer Jöchl. Sehr viel lohnender aber ist der kurze Aufstieg nach Süden zur Seeberg Alm und in den Sattel mit dem wunderschön gelegenen Totenkirchlein. Herrlicher Rundblick! Über den flachen Rücken wandert man nun in Richtung Nordosten (Mark. 16) zum Prackfiederer Jöchl und nach Norden auf dem Kreuzweg Herz Jesu zur Forsthütte hinunter und über den Forstweg im Getrumtal auf der orographisch rechten Seite des Bächleins zurück nach Reinswald.

Startpunkt

Reinswald, Dorfmitte

Zielpunkt

Reinswald, Dorfmitte

Besonderheiten

Bei Nebel kann die Orientierung ab Seeberg-Seen bis zum Prackfiederer Jöchl etwas problematisch sein. Auf Spuren achten!

Parken

Reinswald, Dorfmitte

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Reinswald.

Anfahrt

Von Bozen ins Sarntal bis nach Astfeld. Rechts abbiegen und bis nach Reinswald.

Quelle

Book_71
Autor: Tappeiner

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Marco Bitittelli

    Splendido paesaggio.

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite