Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Padauner Berg

Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Padauner Berg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    5.1km
  • Höhenmeter
    650 hm
  • Höhenmeter
    650 hm
  • Max. Höhe
    2220 m
Schöne Tour zum ruhigen Trabanten der Vennspitze

Wegbeschreibung

Route: Vom Parkplatz geht man Richtung Padauner Sattel zum 2. Parkplatz, dann über den freien Wiesenhang empor. Über die schmale Brücke des kleinen Bachs gelangt man zur nächsten Wiese, überquert dann die Forststraße, folgt der breiten Waldschneise und quert die Forststraße erneut. Nach einer kurzen steileren Stufe hat man flaches Gelände vor sich. Man verbleibt am linken Waldrand, überwindet die Steilstufe (Bildbaum) und geht danach im freien Gelände oberhalb der Waldgrenze weiter. Die weite Fläche wird von einem kleinen Graben durchzogen. Man geht hier rechts des Grabens, parallel zu diesem, bis dorthin empor, wo dieser flacher wird. Hier wendet man sich nach rechts. Nun steigt man kurz in südlicher Richtung bis zu einem Rücken und über diesen steil aufwärts. Anschließend quert man in die Einsattelung und gelangt flach zum höchsten Punkt (2230 m).

Abstieg: auf der Anstiegsroute.

Startpunkt

Berggasthof Steckholzer, 1570 m - St. Jodok

Zielpunkt

Berggasthof Steckholzer, 1570 m - St. Jodok

Besonderheiten

Bemerkung: Dieser Anstieg tangiert die viel begangene Skitour zur Vennspitze. Etwas abseits der Skiroute wird es eine gelungene Tour.

Hinweis: Für die Auffahrt bei Eis- und Schneeglätte sind Schneeketten erforderlich!

Parken

Berggasthof Steckholzer, 1570 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn (A13) zur Ausfahrt Matrei und auf der B182 nach Steinach bis Stafflach; hier ins Valsertal bis St. Jodok und nach Vals, bei der Brücke rechts ab zum Gh. Steckholzer.

Quelle

Titel_schneeschuhtirol_08_10_14

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite