Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Marteller Hütte

Martell Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Marteller Hütte

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    7.8km
  • Höhenmeter
    520 hm
  • Max. Höhe
    2578 m
Die Tour zur Marteller Hütte weist keine großen Schwierigkeiten auf. Am Anfang eng und abweisend, eröffnen sich im hinteren Abschnitt des Martelltales großartige Ausblicke auf die ringsum liegenden hohen Gipfel und Gletscher.

Wegbeschreibung

Tour von Sepp Haller



Am Weg zur Marteller Hütte ganz hinten im Tal am Ende der Straße – hier befindet sich auch der Wendeplatz für den Linienbus – hält man sich rechts und wandert über gestuftes Gelände bergauf (Mark. 151). Kurz vor einem großen Felsabsturz hält man sich besser links und steigt im Uhrzeigersinn zur Zufallhütte auf (weniger steil als Mark 151). Nach rund 45 Minuten ist die Hütte (2265 m) erreicht. Bald darauf gelangt man zu einem Steinwall, der vor über. hundert Jahren als Schutzbau gegen Ausbrüche von Gletscherseen am Plimabach erbaut wurde. Man durchquert nun den weiten Talboden (Wegweiser Marteller Hütte, Winterskiweg) und steigt am Schluss etwas steil im Zickzack zur Marteller Hütte auf. Sie liegt in einem Sattel am Fuß der 3385 m hohen Venezia-Spitzen.
Abstieg von der Marteller Hütte: wie Aufstieg.

Variante

Als nette Variante bietet sich knapp unterhalb der Zufallhütte (Mark. 36) ein Abstecher nach rechts durch mit Felsblöcken und Zirbelkiefern durchsetztes Gelände zum ehemaligen Hotel Paradiso an. Von dort über die (ehemalige)Straße zur Brücke über die Plima und zurück zum Parkplatz.

Startpunkt

Talschluss Martell

Zielpunkt

Talschluss Martell

Parken

Talschluss Martell

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Goldrain und ins Martelltal bis zum Talschluss.

Quelle

Book_71
Autor: Tappeiner

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Kondition und Technik würde ich jeweils 1 Stern mehr geben. Ansonsten war es eine sehr schöne Schneeschuhwanderung! :)

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite