Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Höllkopf

Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Höllkopf

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:15 h
  • Strecke
    5.2km
  • Höhenmeter
    510 hm
  • Höhenmeter
    510 hm
  • Max. Höhe
    2180 m
Kurze Tour mit Liftbenützung an den Südabstürzen der Marienbergspitzen

Wegbeschreibung

Route: Man benützt die Bergbahnen Biberwier, Sektion 1 und 2. Ohne Aufstiegsmühe gelangt man so zur Bergstation der Marienbergbahn, dem Ausgangspunkt. Jetzt steigt man am Pistenrand höher, an der St.-Barbara-Kapelle und am Gipfelhaus Marienberg vorbei bis in die Einsattelung vom Marienbergjoch (1789 m, Wegweiser). Von hier geht es weiter in südöstlicher Richtung, anfangs über die freie Fläche, dann unter Ausnutzung der freien Latschengasse in den lockeren Latschengürtel, der immer schmäler wird. In mehr oder weniger gleichbleibender Steilheit steigt man am Arzbödele höher bis zu einem flachen Boden mit einem markanten, großen Felsblock (weiße Markierung, ca. 2000 m). Von dort geht es zunächst flach dahin und aus den Latschen heraus. Durch Mulden steigt man ins Hölltörl (Wegweiser) aufwärts. Im Hölltörl steht ein blecherner ÖBRD-Schrank mit Akja. Von dort
wendet man uns nach Süden und ersteigt in einen Bogen den Höllkopf mit seinem zierlichen Gipfelkreuz (2194 m).
Abstieg: Zurück geht es auf der Anstiegsroute; Rückfahrt mit der Bergbahn.

Startpunkt

Bergstation der Marienbergbahn 2, 1670 m - Biberwier

Zielpunkt

Bergstation der Marienbergbahn 2, 1670 m - Biberwier

Besonderheiten

Die Route ist auch Teil der Skitour der Grünstein-Umrahmung. Die Tour nicht nach der ersten Bergfahrt beginnen; neben der Skispur, wenn möglich, eigens spuren.

Parken

Bergstation der Marienbergbahn 2, 1670 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn (A12) zur Ausfahrt Mötz und über die Mötzer Landesstraße (L236) auf die Mieminger Bundesstraße (B189) nach Nassereith; der Ort wird passiert, dann über den Fernpass (B179) zur Abfahrt Ehrwald/Biberwier

Quelle

Titel_schneeschuhtirol_08_10_14

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite