Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Glurnser Köpfl

Glurns Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Glurnser Köpfl

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    9.6km
  • Höhenmeter
    860 hm
  • Höhenmeter
    860 hm
  • Max. Höhe
    2398 m
Der Weg zum Glurnser Köpfl ist leicht und landschaftlich sehr reizvoll.

Wegbeschreibung

Tour von Reto Wiesler.



Die Tour zum Glurnser Köpfl führt am Anfang über einen alten Almenweg nur leicht ansteigend hinein in das Gutfalltal (Mark. 14). Nach einem guten Kilometer zeigen Wegweiser nach rechts hinauf zur Tschaggonhütte (Mark. 14B). Hier beginnt der steilste Abschnitt der Wanderung, zuerst im Wald, bis man die Hütte erreicht. Ab hier befindet man sich in freiem Gelände. Nach kurzer Rast mit herrlicher Aussicht zur Tschenglser Hochwand und zur Ortlergruppe sowie über den ganzen Vinschgau, steigt man in einem weiten rechts-links-Bogen über einen kleinen Rücken zum Sattel zwischen Plaschweller und Glurnser Köpfl. Hoch über den Lackböden setzt man nun nach rechts (Mark. 14A) fort und gelangt fast eben zum Gipfel. Der prächtige Rundblick lohnt sich bestimmt. Abstieg vom Glurnser Köpfl: wie Aufstieg.

Startpunkt

Lichtenberger Höfe

Zielpunkt

Lichtenberger Höfe

Parken

Lichtenberger Höfe

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Prad. Auf der Landesstraße zwischen Glurns und Prad, zweigt die Straße zu den Lichten- berger Höfen ab. Man kann bis zum Hof Außerpazzin (1535 m) fahren, wo es Parkmöglichkeiten gibt.

Quelle

Book_71
Autor: Tappeiner

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Christina Ruffo

    Wir wollten heute (23. Februar 2013) auf das Glurnser Koepfl, doch gerade das steile Stueck bis zur Alm war stark vereist (lieber nur mit guten Steigeisen!). Deshalb sind wir nicht mehr auf demselben Weg zurueck, sondern von der Tschageinhuette mehr oder weniger gerade hinueber zur Lichtenbergalm. Von dort geht es dann auf dem Forstweg zurueck zum Ausgangspunkt. Dieser Weg ist aber im Winter eher nicht zu empfehlen: steile Querung mit Schneeverwehungen bis zur Lichtenbergalm. Ansonsten ist der Weg sehr schoen und bietet eine tolle Aussicht.

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite