Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Ehrwalder Alm – Saum – Iglsee – Rappenbach

Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Ehrwalder Alm – Saum – Iglsee – Rappenbach

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:15 h
  • Strecke
    11.7km
  • Höhenmeter
    550 hm
  • Höhenmeter
    550 hm
  • Max. Höhe
    1601 m
Wanderung in traumhafter Landschaft unter dem Zugspitzmassiv

Wegbeschreibung

Route: Von der Talstation geht es südostwärts auf die Skipiste. Nach dem Flachstück verlässt man diese, steigt in die Oberen Mähder und, immer leicht ansteigend, bis an deren Ende (1280 m). Anschließend geht es über eine schmale Brücke in den Wald und auf dem steilen Steig in einigen Kehren und mit kleineren Lichtungen zur Loipe hinauf (Aggregatehaus). Nun
wandert man der Loipe und dem Ufer des künstlichen Almsees entlang bis in die Wiesenfläche der Ehrwalder Alm. Der weitere Aufstieg führt am Wh. Alpenglühen vorbei. Auf der Ganghofer-Hochloipe geht man zum höchsten Punkt am Saum (1602 m) und steigt über die Loipe, vorbei am Wegweiser „Coburger Hütte“, ab. Zuletzt geht es auf dem Stichweg südostwärts in den Wald und nordostwärts in kupiertem Gelände zum Igelsee hinunter (1540 m).
Abstieg: Man läuft um den See herum und am Ostufer wieder nordwärts an der Ganghoferloipe weiter. Eine auffällige Schneise führt hinauf zu einer Jagdhütte. In derselben Richtung geht es weiter, am lichten Steilhang zur Ganghoferloipe abwärts und auf dem Anstiegsweg zurück zur Ehrwalder Alm (1502 m). Auf der Rodelbahn gelangt man zur Kehre auf 1350 m hinab und zwischen Rappenbach und Rodelbahn im Wald direkt zum Parkplatz.

Startpunkt

Ehrwalder-Alm-Bahn, 1100 m - Ehrwald

Zielpunkt

Ehrwalder-Alm-Bahn, 1100 m - Ehrwald

Besonderheiten

Das Bergrestaurant Tiroler Haus wurde 2011 neu errichtet.

Parken

Ehrwalder-Alm-Bahn, 1100 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn (A12) zur Ausfahrt Mötz und weiter nach Obsteig; über den Holzleitensattel (B189) nach Nassereith und über den Fernpass (B179) nach Biberwier (L71) und Ehrwald (L391). Vom Ortszentrum zur Ehrwalder-Alm-Bahn

Quelle

Titel_schneeschuhtirol_08_10_14

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite