Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Schludernser Au

Schluderns
Zur Merkliste hinzufügen

Schludernser Au

Schluderns

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Schludernser Au

Über den Talboden von Schluderns, auf einer Fläche von etwa 140 Hektar, erstreckt sich Südtirols größtes Auwaldgebiet, die Schludernser Au. Sanfte Erlen- und Pappelwälder, weites Schilfgebiet, seichte Tümpel und Bachläufe – Vegetation, die sich von der Umgebung abhebt. Dies ist das Refugium vieler gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Als Rastplatz seltener Vogelarten hat die Au internationale Bedeutung errungen.

In den Senken quillt Grundwasser aus dem Boden. Kleine Rinnsale bahnen sich ihren Weg zwischen Farnen und Moosen. Eisenbakterien färben die Pfützen rostrot. Zwischen Seggen und Binsen sticht im Frühjahr das leuchtende Gelb der Sumpfdotterblumen hervor.

Ein 2,7 Kilometer langer Lehrpfad führt durch das Gebiet und erklärt dem Besucher in Form von 12 Beobachtungsstellen und Hinweistafeln die natürlichen Wunder der Umgebung. Das Feuchtgebiet Schludernser Au wurde 1976 unter Naturschutz gestellt

Südtirols größtes Auwaldgebiet liegt im Vinschgauer Oberland und ist Heimat vieler gefährdeter Tier- und Pflanzenarten.

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Wandern

Rad

City

Winter

Zur Startseite