Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Schloss Moos-Schulthaus

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Schloss Moos-Schulthaus

Eppan a.d. Weinstraße

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Ein sonniger Platz zum Frühstück?
    ab 31,-
    Pension

    Luziafeld-Hof

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Wohlfühlen, erholen, abschalten und geniessen, das alles kann man herrlich im Fünf Sterne Hotel Weinegg in Girlan.
    Hotel 5 Sterne

    Hotel Weinegg

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Haus Stolz
    Pension

    Haus Stolz

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Das Team vom Landgasthof Bad Turmbach in Eppan bringt Geschmack in den Urlaub.
    ab 47,-
    Gasthof 3 Sterne

    Landgasthof Bad Turmbach

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Call Sparer
    Ferienwohnung

    Call Sparer

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Der Waldhof in Missian unterhalb dem malerischen Schloss Hocheppan verspricht Ruhe und Erholung. Beides wird erfüllt.
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Waldhof

    Eppan a.d. Weinstraße
Nein, danke

Informationen zu Schloss Moos-Schulthaus

Heinrich von Rottenburg erweiterte den ursprünglichen Turm zu einem kleinen Jagdschloss mit L-förmigem Grundriss. Das Gebäude ging in der Folge in den Besitz der Herren von Moos über, deren Stammsitz es bis ins 16. Jahrhundert hinein blieb. Um 1550 wurden Schloss Moos-Schulthaus, jetzt im Besitz derer zu Spaur, um ein Stockwerk erhöht und durch einen Anbau ergänzt. In der Folge wechselte der Besitz bis es im 19. Jahrhundert zum Sitz der Familie Schulthaus wurde. Schlussendlich gelangte Moos-Schulthaus in bäuerlichen Besitz, bis es 1958 vom Bozner Kaufmann Walter Amonn erworben und aufwendig restauriert wurde. Bei der Restaurierung wurden interessante Seccogemälde freigelegt, die unter anderem eine seltene Darstellung einer ägyptischen Sage, des Krieges zwischen Mäusen und Katzen, zum Inhalt haben.
Heute befindet sich Moos-Schulthaus im Besitz der Stiftung Walther Amonn und beherbergt ein Museum für mittelalterliche Wohnkultur.

Schloss Moos-Schulthaus wurde als Wehrturm vor 1356 erbaut, eine genaue Jahrzahl ist unbekannt.