Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Wirtshaus Thurnerhof

Schenna Scena, Verdinserstraße 26 Via Verdins Zur Merkliste hinzufügen
Zur Homepage
Anrufen +39 0473 945702
E-mail schreiben
zurück

Wirtshaus Thurnerhof

Schenna Scena, Verdinserstraße 26 Via Verdins

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Das Gasthaus Tschigg am Marlinger Berg, aussichtsreich gelegen über Meran
    Gasthaus

    Gasthaus Tschigg

    Marling
  • In Völlan bei Lana lädt Sie der Rafflerhof in ein herzliches, traditionelles Ambiente ein.
    Gasthaus

    Rafflerhof

    Lana
  • Auf den sonnigen Hängen bei Riffian erwartet Sie der Berggasthof Walde auf 1.310 m.
    Berghütte

    Berggasthof Walde

    Riffian
  • Sonnig liegt am Hang in Rabland das familienfreundliche Gasthaus Happichl.
    Gasthaus

    Gasthaus Happichl

    Partschins
  • Die bezaubernde Kirchsteigeralm im Freizeitgebiet Meran 2000.
    Berghütte

    Kirchsteigeralm

    Hafling
  • In die grüne Landschaft schmiegt sich das traditionelle Gasthaus Jägerrast oberhalb von Schenna.
    Gasthaus

    Gasthaus Jägerrast

    Schenna
Nein, danke

Informationen zu Wirtshaus Thurnerhof

Die vielen Stammgäste wissen es, im Wirtshaus Thurnerhof in Schenna schmeckt es köstlich. In einem der besterhaltenen Bauernhöfe Schennas empfängt die Gastgeberfamilie Tammerle Ihre Gäste. Schon das urige, angenehme Ambiente in den geschmackvoll dekorierten alten Gemäuern lässt vollkommenes Wohlgefühl aufkommen. Gerne werden die Besucher hier mit köstlichen Speisen der traditionellen Südtiroler Küche verwöhnt. Hier regiert die Einfachheit des Altbewährten! Herzlich Willkommen. 
 

Öffnungszeiten: 
Dienstag – Sonntag von 10.00 bis 23.00 Uhr – Montag Ruhetag
Warme Küche: 12.00 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr
Nachmittags: traditionelle Brotzeitbrettln und frische Kuchen


Egal ob man im Sommer im urigen Gastgarten unter den alten Nußbäumen an einem Holztisch sitzt oder an kalten Tagen in die gemütliche warme Holzstube gebracht wird, hier fühlt man sich wohl. Zur Törggelezeit im Herbst, möchte man am liebsten in der zu einem kleinen Gastraum umfunktionierten ursprünglichen Selchkammer sitzen. Hier kann man zuschauen, wie an der alten Feuerstelle Kastanien geröstet und Melchermuas zubereitet wird.

Bodenständig, einfach und traditionell sind die Gerichte, die man auf der Speisekarte im Thrunerhof findet. Mit viel Liebe und Passion zubereitet, werden die Speisen mit frischen heimischen Kräutern aus dem eigenen Garten gewürzt. Traumhaft!  Zu den Gerichten wird den Gästen vom Personal jeweils ein passender edler Tropfen aus Südtiroler Kellereien empfohlen. Die Zeit im Thurnerhof kann man wirklich geniessen!

In Schenna im Wirtshaus Thurnerhof werden die Gäste in traditioneller Atmosphäre vorzüglich umsorgt.

Köstlich einfach

Ein richtiger Geheimtipp ist der Thurnerhof, wenn es um die Zubereitung von bodenständigen, traditionellen Speisen geht. Perfekt abgeschmeckt und mit frischen Kräutern dekoriert, erreichen die Köstlichkeiten die Gäste und verwöhnen durch Ihren autentischen Geschmack. Zarte Fleischgerichte, herzhafte Knödelvariationen, rassige Käseteller und himmlische Süssspeisen verwöhnen die Feinschmeckergaumen. Zu allen Speisen wird den Gästen der passende Wein empfohlen. 
Vor allem die Spezialitätenwochen  im Thurnerhof sind sehr beliebt. Je nach Saison werden die Gäste mit kulinarischen Highligts überrascht.

Gaumenfreuden dre Extraklasse!

Wo möchten Sie sitzen?

Wer nach Holz duftende gemütliche Stuben liebt, fühlt sich in der Gaststube des Thurnerhof sicherlich wohl. Einladend und mit warmen Fraben dekoriert, hat sie eine ganz besondere Atmsophäre und lädt zum geselligen Verweilen ein. 
Aufregend ist der Platz in der alten Selchstube, der ursprünglichen Räucherkammer des Thurnerhof, die in eine kleine Gaststube verwandelt wurde. Unter dem, vom Rauch geschwärzten, Gewölbe sitzt man urig gemütlich und kann beobachten, wie an der alten Feuerstelle sogar noch gekocht wird. Frische Luft unter den schattenspendenden alten Kastanien erlebt man im idyllischen Gastgarten, im Sommer der beste Platz zum Geniessen!

Vielseitig!

Kultur

Wandern

City

Zur Startseite