Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Sandessee

Brenner
Zur Merkliste hinzufügen

Sandessee

Brenner

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

  • Das Pfitscher Joch Haus mit seinem See
    Flüsse & Seen

    Pfitscher-Joch-Seen

    Pfitsch
  • Klares Wasser und helle Ufer
    Flüsse & Seen

    Kratzberger See

    Sarnthein
  • Über die Aglsalm zum Ziel
    Flüsse & Seen

    Pfurnsee

    Ratschings
  • Im urigen hinteren Ridnaun
    Flüsse & Seen

    Übeltalsee

    Ratschings
  • Der urig gelegene Wilde See im Valser Tal.
    Flüsse & Seen

    Wilder See

    Mühlbach
  • Der Große Seefeldsee
    Flüsse & Seen

    Großer Seefeldsee

    Mühlbach
Nein, danke

Informationen zu Sandessee

Der Sandessee liegt auf 2370 m Meereshöhe im innersten Pflerschtal. Der Sandessee selbst liegt in einer Mulde aus Schiefergestein, überragt wird er aber von den steilen Wänden des Pflerscher Tribulaun mit seinem Aufbau aus Triasdolomit. Ein ungewöhnlicher und einzigartiger Kontrast.

Im See selbst liegt eine Insel aus Schieferblockwerk, ungefähr 50 Meter im Durchmesser. Der Sandessee ist damit einer der wenigen Südtiroler Bergseen mit einer Insel. Bis zu 15 Meter tief reicht das Wasser, die Messung wurde bereits 1973 durch den bekannten Wanderbuchautor Hanspaul Menara zusammen mit P. Eisendle vorgenommen. Am Ufer des 210 m langen und 150 m breiten Sees liegt die bereits 1892 von der Alpenvereinssektion Magdeburg erbaute Tribulaunhütte.

Der See in der Pflerscher Bergwelt im Wipptal

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Natur

Wandern

Rad

Alpin

City

Zur Startseite