Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Rundweg im Oberen Nonstal mit Anstieg auf das Brezer Joch

Val di Non
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Rundweg im Oberen Nonstal mit Anstieg auf das Brezer Joch

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    51.1km
  • Höhenmeter
    1220 hm
  • Höhenmeter
    1220 hm
  • Max. Höhe
    1409 m
Herausfordernder Rundweg mit 51 km (maximale Steigung: 18%) durch Apfelplantagen in einer Höhe von bis zu 1.400 m. Die Tour kann von allen Ortschaften entlang des Weges ausgehend begonnen werden.

Wegbeschreibung

Von Cles hält man sich auf der Provinzstraße in Richtung Trient, kommt dabei an der Brücke des Damms von Santa Giustina vorbei und fährt bis nach Dermulo nach oben. Man biegt nach links in Richtung Fondo/Mendelpass und beginnt dabei einen leichten Anstieg (5 km), welcher nach Sanzeno führt. Man folgt weiter der Staatsstraße und biegt nach dem Rätischen Museum nach links, wobei man den Markierungen nach Casez und Dambel folgt. Auf dieser wenig befahrenen Straße erreicht man Dambel (inmitten von Apfelbäumen) und steigt zu den Wiesen von Sarnonico wieder an. Man passiert die Kirche und biegt am Ende des Anstiegs (nach dem Sportplatz) nach links, um so die nahe gelegene Ortschaft Fondo zu erreichen. Von hier folgt man den Schildern zum Tonalepass und nach einer ergiebigen Abfahrt (etwas mehr als 2 km) biegt man bei der Kreuzung nach rechts nach Castelfondo und Laurein. Hier beginnt ein langer Anstieg, welcher anfangs einfach ist und nach Castelfondo fordernder wird (atemberaubende 5 km). Man erreicht das Brezer Joch (1.400 m ü.d.M.) über eine Steigung von bis zum 18%. Hier beginnt eine lange Abfahrt, welche durch die Ortschaft Laurein führt und nach wenigen km links weiterführt (Beschilderung nach Cles). So erreicht man Revò, durchquert Cagnò und erreicht die Brücke über den See von Santa Giustina. Von hier beginnt der letzte Anstieg auf dem Rückweg nach Cles.

Startpunkt

Cles

Zielpunkt

Cles

Parken

Cles

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Tab für Bilder und Bewertungen